Quatsch mit Staatsbesuchen

  • Bitte was hat der Futune getan? :|

    Man wird über die Einsetzung eines Ausschusses zur Beratung über die Möglichkeiten einer machbaren Koalition mehrerer Länder nachdenken müssen!

    Mir gefällt die livorneske Façon, mit der Monsieur die Causa angehen.


    Ein solcher Ausschuss wird sinnvollerweise unter der schützenden Obhut einer erfahrenen internationalen Organisation tagen. Da fällt mir eigentlich nur der Internationale Rat ein.

  • Der Futune hat simon noch gar nichts getan außer Absichten zu äußern. Zudem ist das so ziemlich das letzte Projekt, dass ich gerne als MNler immer mal umsetzen wollte, bevor ich ab Januar nur noch Spielleiter für ein Rollenspiel mit MN-Umbau mime. Und da ich das Ganze auch nicht mit den Spielern des Rollenspiel Futuna abgesprochen habe und es auch viel zu viel Arbeit machen würde, will ich Chinopien sicher nicht behalten/überhaupt bekommen. (Auf nochmal ein halbes Jahr hinsetzen und Szenarien, Hintergründe und Charaktererstellung auszuarbeiten habe ich keinen Bock, vor allem da Chinopien nicht mein Herzenswerk ist)


    Viel mehr soll die nach meinem Urlaub folgende Sim dazu dienen, die faulen Einheimischen zu animieren, das Projekt wieder anzukurbeln. Ja, MNs gehen unter, aber im Falle Chinopiens ist das auch eine sentimentale Komponente als ehemaliger Bürger und Reichskanzler für mich. Und wenn es dann im Januar nicht alleine reicht, dann soll es halt untergehen. Zumindest konnte ich dann noch den Simfaktor Abstammung von einer chinopischen Prinzessin durchspielen, was in Chinopien kaum eine Rolle spielt, da es dort eine Wahlmonarchie gibt.


    Ich werde dort eine ausgewogene Sim aufziehen, wo dann die hoffentlich wieder erwachenden Einheimischen auch logisch wieder herauskommen können.


    Und zur Invasionsidee kann ich nur sagen, dass das bei Futuna eine schlechte Kosten-Nutzen-Rechnung ist, da das in jedem Fall mit Biowaffeneinsatz "belohnt" werden würde. Wenn man nun unbedingt gleich zum Militär greifen muss, ist entweder die Entfernung zwischen beiden Staatsgebieten oder Chinopien selber die bessere Wahl, wenn man nicht gleich Weltuntergangsszenarien simmen möchte (ich will das jedenfalls nicht). Bis auf seine Flotten ist alles, was Futuna im Ausland einsetzen könnte, militärisch ein Witz oder fällt direkt in den Bereich Terrorismus.


    Edit: Das heißt nicht, dass Simulation anderer Staaten unwillkommen ist, aber bitte die simulativen Rahmenbedingungen beachten und sich über mögliche Konsequenzen verschiedener Aktionen im Klaren sein. Ich habe etwa die futunischen Hüter und auch die Massenvernichtungswaffen über viele Jahre stringent simuliert sowie bestimmte Stärken und Schwächen Futunas klar hervorgehoben und auf der Grundlage spiele ich großteils weiter.

  • Ja ich hätte Skandal geschlagen nur so zum Spaß aber ich hab leider derzeit garkeine Position die das zu ließe.

    • AsaiCorp wenn sie es wollen können wir es Bauen.
    • AC Sie brauchen es wir haben es, egal ob Krise oder Katastrophe AsaiCorp ist Allzeit bereit.
    • AC Weil Sie und ihre Familie und die Zukunft uns Wichtig sind Produzieren wir ohne Fossiliebrennstoffe.
    • AC Sie benötigen Soldaten oder einen Wachdienst ? Auch da kann AsaiCorp helfen.
    • AsaiCorp wir sind immer für Sie Da.


  • Was könnte man tun, um den Stellenwert der internationalen Diplomatie wieder zu erhöhen?

    In West Nerica versuchen wir es durch Reibungsflächen spannender zu machen. Mal sehen wie das so läuft.

    Wir empfinden es als Vorteil, wenn wir im Rollenspiel eben auch unpopulär und einseitige Positionen vertreten. Das muss man aber mögen und wer Kuscheldiplomatie mag und nicht zwischen Spieler und ID trennen kann, für den ist das eher nichts. Ich würde das nicht als Lösung für die MN Diplomatie ansehen, aber für ein paar MNs ist es spannend. Wir mögen es jedenfalls sehr :)

  • Der Futune hat simon nichts getan, ja. Aber der Post im Schloss des weißen Kranichs alleine hätte bereits Reaktionen hervorrufen können.


    Und zusätzlich hast du dich ja auch im Kaiserlichen Zentralforum dazu geäußert (und hier).


    Es ist auch nur das aktuellste Beispiel ;)

    Was ich daran besonders faszinierend finde, ist der Umstand, dass du zwar groß davon rumerzählst, aber selbst nicht aktiv wirst. Sollte man nicht bei so einer Sache mit gutem Beispiel vorangehen, statt im simoff sich zu beschweren?


    Wenig überraschend ist dagegen Livorniens Versuch, zum x-ten Mal irgendwelche Aktivität anderer MNs in das eigene Forum abzuziehen, ohne dabei eine entsprechende simulatorische Gegenleistung woanders zu bieten. Bis auf Turanien fällt mir keine MN ein, die jemals von Livornien mehr als einen Bruchteil der investieren Simzeit zurückerhalten hat. Ist natürlich ein legitimes Mittel, weil der eigenen MN möglichst viel Aktivität gegeben werden soll; nur halt Gift für eine für alle MNs attraktive internationale Simulation.

  • Wenig überraschend ist dagegen Livorniens Versuch, zum x-ten Mal irgendwelche Aktivität anderer MNs in das eigene Forum abzuziehen, ohne dabei eine entsprechende simulatorische Gegenleistung woanders zu bieten. Bis auf Turanien fällt mir keine MN ein, die jemals von Livornien mehr als einen Bruchteil der investieren Simzeit zurückerhalten hat. Ist natürlich ein legitimes Mittel, weil der eigenen MN möglichst viel Aktivität gegeben werden soll; nur halt Gift für eine für alle MNs attraktive internationale Simulation.

    Das wird durch mehrmaliges Wiederholen auch nicht mehr wahr. Schon als du das letzte mal wegen dem Gesandten in Stralien damit gekommen bist, wurde dir erläutert, weshalb es nicht stimmt. Denn, wie du selbst gesagt hast, das hätten wir gar nicht nötig. Wenn du ein Problem mit Livornien hast, kannst du das jederzeit mit uns besprechen. Du bist jedenfalls der Einzige, der das anspricht. Mein Eindruck ist, daß wir sehr viel in anderen Ländern unterwegs sind und zu ihnen beitragen. Das geschieht aber vielleicht nicht immer dort, wo du es siehst.


    Der Grund, warum wir den Simstrang in den IR ziehen wollen, ist die Rivalität zwischen IR und Völkerbund, die wiederum auf ein Zerwürfnis zwischen Moumont und Bont zurückgeht. Daß der IR in Livornien zu Hause ist, stimmt - aber das muss ja micht immer so bleiben. Freu dich doch, daß jemad deine Simulation aufgreift und mitmachen möchte!

  • Was ich daran besonders faszinierend finde, ist der Umstand, dass du zwar groß davon rumerzählst, aber selbst nicht aktiv wirst. Sollte man nicht bei so einer Sache mit gutem Beispiel vorangehen, statt im simoff sich zu beschweren?

    Du kennst ja den Unterschied zwischen simon und simoff, wie ich gut weiß. Und während die RL-Person hinter Lord Reis das alles registriert und verfolgt, ist Lord Reis derzeit anderweitig beschäftigt. Zudem kennt er die Hintergründe nicht und wartet zunächst ab, was die Reaktion aus Chinopien ist. Warum sollen wir uns simon beschweren, wenn simon alles für alle Beteiligten in Ordnung ist? Reis hat echt wichtigeres zu tun, als darauf zu achten, was ihr Futunen so macht ;)



    Wenig überraschend ist dagegen Livorniens Versuch, zum x-ten Mal irgendwelche Aktivität anderer MNs in das eigene Forum abzuziehen, ohne dabei eine entsprechende simulatorische Gegenleistung woanders zu bieten.

    Da du das Thema auf den Tisch bringst... ja, im kleinen Rahmen erlebe ich das gerade selbst. Es wäre schön, wenn der Anweisung der Ministerin "Bitte informiert den Außenminister, dass er gegen Ende Oktober erwartet wird" auch eine entsprechende Information tatsächlich folgen würde. Simon weiß Reis nicht einmal, dass sein Brief angekommen ist.


    Den weiteren Hintergrund (Eugénie erwähnt IR) kenne ich nicht und halte mich daher zurück.



    Interessanterweise schweifen wir ab - ich dachte, das wäre eigentlich überwiegend pottylandtypisch ;)

  • Zitat

    Das wird durch mehrmaliges Wiederholen auch nicht mehr wahr. Schon als du das letzte mal wegen dem Gesandten in Stralien damit gekommen bist, wurde dir erläutert, weshalb es nicht stimmt. Denn, wie du selbst gesagt hast, das hätten wir gar nicht nötig. Wenn du ein Problem mit Livornien hast, kannst du das jederzeit mit uns besprechen. Du bist jedenfalls der Einzige, der das anspricht. Mein Eindruck ist, daß wir sehr viel in anderen Ländern unterwegs sind und zu ihnen beitragen. Das geschieht aber vielleicht nicht immer dort, wo du es siehst.


    Der Grund, warum wir den Simstrang in den IR ziehen wollen, ist die Rivalität zwischen IR und Völkerbund, die wiederum auf ein Zerwürfnis zwischen Moumont und Bont zurückgeht. Daß der IR in Livornien zu Hause ist, stimmt - aber das muss ja micht immer so bleiben. Freu dich doch, daß jemad deine Simulation aufgreift und mitmachen möchte!


    Ich streite nicht ab, dass es meine Ansicht ist. Kann man halt anders sehen und wenn ich mich irre, dann ist das auch gut. Ich schreibe halt, wie ich die Sache sehe.

    Ich habe jetzt den Strang in Heijan gelesen, da ist auch Simulation. So weiß ich immerhin um zwei Simulationen im Ausland ;)

    Da ich den Rat der Nationen damals torpediert und wohl auch versenkt habe, halt ich nicht viel von dem Konzept. Ich habe das aus mehreren Gründen getan: Zum Einen gab es Leute wie Bont, die allen anderen vorschreiben wollte, wie der Rat zu sein hätte - und zwar ohne Grenze zwischen simon und simoff, was ich wie die Pest hasse. Zum Anderen zog der Rat mehr Aktivität aus den Staaten ab als er generierte. Nach seinem Ende nahm der Trend großteils ab, weswegen ich internationale Organisationen immer mit ein wenig Misstrauen betrachte.

  • Du kennst ja den Unterschied zwischen simon und simoff, wie ich gut weiß. Und während die RL-Person hinter Lord Reis das alles registriert und verfolgt, ist Lord Reis derzeit anderweitig beschäftigt. Zudem kennt er die Hintergründe nicht und wartet zunächst ab, was die Reaktion aus Chinopien ist. Warum sollen wir uns simon beschweren, wenn simon alles für alle Beteiligten in Ordnung ist? Reis hat echt wichtigeres zu tun, als darauf zu achten, was ihr Futunen so macht ;)


    Naja, ich wunder mich halt, warum du es erst ansprichst und dich über die ausbleibenden Kommentare wunderst, aber dann selbst dem kaum Bedeutung zumisst. Warum sollten andere das bedeutend finden? Davon abgesehen habe ich eine Sim mit Daivan, die wohl darauf aufbaut. Mehr Simulation sollte logisch diese Woche folgen, je nachdem wie schnell ich dazu komme.

  • Ich sprach es in erster Linie an, um zu wissen, ob ich mit meiner eigenen These Recht hatte - nämlich der, dass die Leute kaum verfolgen, was so in anderen Staaten passiert. Und es macht den Anschein, als hätte ich damit zumindest teilweise Recht gehabt.


    Es gibt genügend Staaten, die aufgrund ihrer Historie mit Chinopien und/oder Futuna oder der (unmittelbaren oder mittelbaren) Nachbarschaft darauf anspringen könnten, ja vielleicht sogar müssten. Pottyland zählt nicht dazu, zumal wir ja auch simon abzuwägen haben, ob und inwieweit wir uns da aus dem Fenster lehnen möchten.


    Blinder Aktionismus war früher mal.

  • Da du das Thema auf den Tisch bringst... ja, im kleinen Rahmen erlebe ich das gerade selbst. Es wäre schön, wenn der Anweisung der Ministerin "Bitte informiert den Außenminister, dass er gegen Ende Oktober erwartet wird" auch eine entsprechende Information tatsächlich folgen würde. Simon weiß Reis nicht einmal, dass sein Brief angekommen ist.

    Die sprichwörtliche Langsamkeit der Mühlen livornischer Bürokratie sind nun mal ein Charakteristikum - nimm das nicht persönlich. Eva Nayl hat Probleme damit, sich in Pottyland zu registrieren. Offensichtlich werden da nicht alle Emailadressen akzeptiert. Könntet Ihr ihr eine ID erstellen? Dann wird die Antwort auch bald veröffentlicht. 8)

  • Die sprichwörtliche Langsamkeit der Mühlen livornischer Bürokratie sind nun mal ein Charakteristikum - nimm das nicht persönlich. Eva Nayl hat Probleme damit, sich in Pottyland zu registrieren. Offensichtlich werden da nicht alle Emailadressen akzeptiert. Könntet Ihr ihr eine ID erstellen? Dann wird die Antwort auch bald veröffentlicht. 8)

    Kann ich gerne tun - ich schick ihr das Passwort dann per PN im Forum Livorniens :) Danke für den Hinweis!


    (ist erledigt)

  • Alle außer Ladinien und Livornien.

    Oder findet sich HIER Ceymur oder San Tebano?

    Wurde nicht erst vor kurzem festgestellt das die Carta simoff ist und somit wohl kaum als Existenz Beweis gelten kann ?

    • AsaiCorp wenn sie es wollen können wir es Bauen.
    • AC Sie brauchen es wir haben es, egal ob Krise oder Katastrophe AsaiCorp ist Allzeit bereit.
    • AC Weil Sie und ihre Familie und die Zukunft uns Wichtig sind Produzieren wir ohne Fossiliebrennstoffe.
    • AC Sie benötigen Soldaten oder einen Wachdienst ? Auch da kann AsaiCorp helfen.
    • AsaiCorp wir sind immer für Sie Da.