Beiträge von Faantir Gried

    Im Discord wurde heute die Aussage getätigt, dass wir keine Community mehr wären und dass die MNs „eh am Arsch wären“.

    Ich hab momentan eher das Gefühl, dass einige Menschen dies eher ganz bewusst provozieren. Es eskaliert ja nur immer wieder in bestimmten Zusammenhängen.

    Ist ja zum Fremdschämen, was momentan bei einigen Leuten so angeht. Man könnte denken, dass die Corona-Krise die Sozialkompetenz und Demokratiefähigkeit erheblich geschliffen hat.

    Da fehlt mir jedes Verständnis, weil ich die bestimmten Entgleisungen in GN beobachten durfte, wo sie dann von dir herunter gespielt wurden. Ich würde mich ja für dich fremdschämen, aber deine Aussagen sind so heuchlerisch und lächerlich, dass es mir den Aufwand nicht wert ist. So ist dein Verhalten maximal peinlich. Schönen Sonntag.

    Natürlich ist mit Welt nur die irkanische Welt zu verstehen. Das heilige Land der Schöpfung ist weiterhin Futuna und die Schöpfung umfasst weit mehr als nur die beschriebene Welt. Nicht umsonst sind den Blutgeborenen als Erfindern von Kultur und Schrift Zivilisation und Überlegenheit anvertraut worden. Die Schöpfung schreitet ständig fort und so wird sich die futunische Zivilisation stets neu erfinden und behaupten. Wahrheit entsteht nicht, weil sie ist, sondern weil sie wird. Starre Konzepte sind zum Untergang verurteilt. In dieser Hinsicht begrüße ich die Entwicklung in der irkanischen Zivilisation.


    Natürlich kann man in der Futunischen Hegemonie mit solchen Konzepten wenig anfangen. Schon gar nicht würde man irgendeine Masse vor den Blutgeborenen stellen. Die Blutgeborenen sind an die Blutgesetze gekoppelt und jegliche Ämter ihnen in ihrer zivilsatorischen Entfaltung zu Diensten. Nach dem Willen der Götter entfaltet sich so die futunische Zivilisation durch den Einzelnen, der durch die Widrigkeiten der Täuschung und Labyrinthe zur immerwährenden Erneuerung führt. Für solch irrsinnige und beschränkende Begriffe wie Staat und Herrschaft oder gar sinnlose barbarische Begrifflichkeiten wie Faschismus ist in unserer erleuchteten Gesellschaft kein Platz. Im Zweifelsfall ist alles Meinungsauslegung der Blutgeborenen und diese werden in ihren Ansichten nicht beschränkt. Der Einzelne muss zur völligen eigenen Entfaltung finden, schließlich wäre alles andere Verschwendung von Potential. In einer zivilisierten Gesellschaft ist jeder Einzelne unverzichtbar. Man kann es sich also nicht erlauben, auch nur eine Person zu verschwenden.

    Es tut mir ja wirklich unendlich leid, dass ich mich schon wieder für die grenzenlosen Blödsinnigkeiten und völlig inakzeptablen Ausfälligkeiten in meinen Äußerungen und für mein von anhaltender mangelnder Neutralität und überbordender Tendenziosität geprägten Wirken hier auf dem Marktplatz oder auch sonstwo in den MN entschuldigen muss. Mir fehlt halt Dein Scharfsinn, Deine Beherrschtheit, Dein Sinn für Gerechtigkeit und Deine unschätzbare Fähigkeit gelassen zu bleiben, zu verbinden, auszugleichen und zu einen. Ich arbeite da noch an mir, muss aber befürchten, dass ob meines doch schon arg vorangeschrittenen Alters deutliche Fortschritte in der Persönlichkeitsentwicklung nicht mehr vor dem Eintritt des Altersstarrsinns zu erwarten sind. Vielleicht sehe ich am einfachsten zu, so wenig Berührungs- und damit Streitpunkte wie möglich mit Dir zu haben, was natürlich bei einer in der MN-Welt so omnipräsenten Persönlichkeit schwer zu werden droht. Aber ich bemühe mich.

    Vielleicht hilft es, beim nächsten Mal nicht gleich allen anderen Menschen Schlechtes unterstellen zu wollen oder sich als enttäuschtes Elternteil darzustellen. Barstorvia wird sicher nicht ohne Grund von den meisten wenig vermisst.

    Mal von dem blödsinnigen Beitrag des Platzmeisters abgesehen, ist vor allem wichtig, dass die verantwortlichen Spieler wohl bereits eine Zeit lang auch in ihrer Haupt-MN Dreibürgen inaktiv sind. Das ist natürlich kein Indiz dafür, ob diese wiederkehren oder nicht. Der Platzmeister sollte sich nach seinem Ausfall allerdings fragen, warum er selbst entsprechende Zuordnungen betreibt, obwohl er etwa nicht mal das derzeitig aktive Irkanien verlinkt oder Aurora im Archiv hat, obwohl dieses nicht als inaktiv auf der CartA gesetzt wurde, wohingegen West Nerica seit Ende letzten Jahres völlig inaktiv ist, aber in der aktiven Liste geführt wird. Hier findet also durch ihn selbst eine Vorauswahl statt, die er anderen vorwirft.

    *so*Ich meine damit konkret die Eintragung. Reservieren kann man auch ohne Beiträge. Man sollte schon sein Land und den Wettbewerb so sehr schätzen, dass man ihnen ein Mindestmaß an Wert bemisst. Außer dir geht es - wie ich es aus deinem Verhalten derzeit lese - nur um den Wettbewerb für welchen du auch die Ausgestaltung wegwerfen willst.*so*

    *so* Bei der EM 2012 oder der WM 2018 (Russland ist noch schlimmer als Polen mit Hools, und letztes Jahr war Andro Austräger :hier: ) ist so etwas allerdings nicht passiert, bzw bei der EM 2012 haben sich die Russen und die Polen einmal geprügelt, sonst war nichts. Das wäre hier genauso. Ich zerlege mir ja nicht das eigene Turnier *so*

    *so*Das soll ja wohl ein Witz sein, erst Ausgestaltung aufstellen, dann aus Gier nicht tragen wollen. Mit anderen Worten ist die Ausgestaltung beliebig und dann wohl auch Vetogrund bei der CartA, weil die Nachbarn sich nicht darauf verlassen können, dass sie wirklich feststeht.


    Zudem lehne ich es grundsätzlich ab, nicht eingetragenen Staaten ein Turnier zu geben, weil es ja nicht geographisch erreichbar ist.*so*

    Zitat

    Jedoch besteht im lagowischen Fußball ein großes Hooliganproblem, sodass die Stadien in der Liga meist nicht ausverkauft sind, in Radońsk wird der Kampf zwischen den Hooligangruppierungen von Orła Radońsk und KS Radontia sogar mit Waffen ausgetragen, und es wird um nahezu jedes Stadtviertel gekämpft. In diesem, "heiliger Krieg" genannten Derby bzw in dessen Umfeld sind bereits mehrere Menschen schwer verletzt oder gar getötet werden. Auch die Nationalmannschaft hat mit Hooligans zu kämpfen, konnte das Problem im Stadion jedoch eingrenzen, insbesondere auf Auslandsreisen sind jedoch noch immer teils mehrere hundert Hooligans dabei.

    Damit ist es wohl ausgeschlossen, dort auch nur einen Fußballwettbewerb auszurichten. Diese schwerkriminellen Elemente würden höchstens Gäste und Gastmannschaften angreifen.

    Ah, eine neue MN, die sich für einen internationalen Wettbewerb bewirbt, obwohl sie nichtmal ein Jahr besteht. Ich bin sicher auch die Karaya wurde von erfahrenen Spielern begründet, aber wie es sich zeigte, endete sie mehr oder minder mit der WM. Ich bin ja der Ansicht, dass eine MN erstmal ein Jahr bestehen sollte, bevor man ihr besondere Aufmerksamkeit zuteil werden lässt. So wirkt es mehr wie das Betteln um Bluttransfer bei einem schon fast toten Menschen.