Beiträge von Lord Reis

    Einige Wechselkurse haben wir auch - im Verhältnis zur pottyländischen Währung - bei uns hinterlegt. Wenn der Rechner entsprechend gefüttert ist, können wir gerne mal den Gegencheck machen (und ich kann meine Diplo-Liste auf die Wechselkurse hin mal überprüfen).


    Land: Königreich Pottyland

    Währung: Öcken

    Abkürzung: Ø

    Umrechnung: 1 Ø = 1,50 € (ca.), entsprechend: 1 € ~ 0,67 Ø

    Gliederung: 1 Ø = 100 Pottyszlotty



    Ergänzend:

    5 Öcken sind 1 Pott; 100 Öcken oder 20 Pötte sind 1 Haufen, 1000 Öcken oder 200 Pötte oder 10 Häufen sind 1 Batzen.

    buecher_logo.png
    Buchveröffentlichung
    LYRIK! Von Lord Reis


    Über den Autor muss man wohl nicht allzuviele Worte verlieren. Seine Biographien, Sachbücher und nicht zuletzt die Bierografie zu Karl Auer gehören zu den meistverkauften Büchern aller Außenminister Pottylands.


    Nun hat Pottylands meister Außenminister der Welt, der nebenbei der erfolgreichste Fußballnationalspieler, erfolgreicher Rennfahrer, erfolgreicher Ex-Toter, Schauspieler, Musiker, Autor und erfolgreicher Erfolgreicher ist, beschlossen, einen Gedichtband zu veröffentlichen.


    Passend zu den Fernsehübertragungen - teilweise erhältlich auf Betamax - trägt dieser Gedichteband, wie auch die gleichnamige Sendung, den Titel:


    "LYRIK! Von Lord Reis"



    Lesen Sie noch heute die vollständige Inhaltsangabe sowie die bisherigen Rezensionen und eine Leseprobe auf der Webseite von B.Ü.C.H.E.R.!

    Guten Abend stand zwar nicht auf der Liste ihrer Lordschaft, aber ich bin grad auf altem Rechner über noch ältere Bookmarks gestolpert...


    Und eigentlich hätte ich wieder Bock... aber irgendwie wäre ich sehr Heimatlos...


    Vll kennt mich ja noch wer...

    Die Liste ist nicht abschließend ;)


    Schön, dass du wieder da bist! =) Wie du weißt, empfangen wir dich jederzeit gerne mit offenen Armen, wenn du möchtest.

    Wir wollen die konservative Fraktion mal nicht gleich überfordern. Sonst kommen wieder die "Aber die Mutter ist doch nur, wer das Kind geboren hat!"-Rufe.


    Inhaltlich bin ich voll bei dir. Es gibt so viele verschiedene Konstellationen, die denkbar sind - dieses Buch ist auch für die Welt bestimmt, die die Futunen als "Barbaren" bezeichnen.

    Und ich glaube, wenn die Autorin einverstanden ist, könnte man aus der "zwei" auch fast jede andere Zahl machen, wenn man will.

    buecher_logo.png
    Buchveröffentlichung
    Ich habe zwei Mamas!


    Gundula Bratmantel ist in Pottyland die Autorin aus dem Kinderbuchsektor, die auf liebevolle und spielerische Art sichergeht, dass Diversität auch weiterhin groß geschrieben wird. Dabei ist ihr gerade wichtig, ihr Augenmerk auf Frauen und Tiere zu legen, wie sie mit den Büchern Der kleine Fisch (2008) und Feuerwehrfrau Mia (2020) zeigte.


    In der neuesten Veröffentlichung klärt die Autorin darüber auf, dass es auch andere Familienmodelle als "Mann und Frau" gibt.

    Begleitet den 7jährigen Buttrick durch seinen Alltag, denn was ihn von manchen Schulkamerad*innen unterscheidet:


    "Ich habe zwei Mamas!"



    Lesen Sie noch heute die vollständige Inhaltsangabe und die bisherigen Rezensionen auf der Webseite von B.Ü.C.H.E.R.!

    Ich bin weiterhin etwas unschlüssig und vorsichtig. Als erster Artikel wurde mir etwas über Plankton vorgeschlagen. Und ich würde es unter "SimOff"-Werbung abtun, nachdem der bürgerliche RL-Name und der RL-Youtube-Kanal darin aufgeführt werden...


    Ihr könnt den "richtigen" Weg einschlagen. Gerade mit der SimOff-Vorgeschichte bin ich allerdings erstmal komplett raus, sorry.


    Dennoch viel Glück.

    Genau das. Eine virtuelle Staatensimulation bekennt sich vollständig zur Virtualität, hat keinen Anspruch auf reales Terrain und ist komplett fiktiv nur im Internet existent, ohne Bezug zu realen Staaten, Währungen oder Vorkommnissen.


    Ein weiteres Beispiel: Deutschland ist ein pottyländischer Vorort, kein Staat im Zusammenhang mit den hier vorhandenen virtuellen Staatensimulationen.


    Der "EURO" ist auch nicht als Währung eines virtuellen Staates vorhanden. Klar könnt ihr eure fiktive Währung "Euro" nennen. Ein "Europa" gibt es bei uns aber auch nicht.


    Hört auf Faantir, der weiß, was er sagt.