Das Erbe der Kaiserreiche




  • Wir schreiben das Jahr 1932...
    Die Weltwirtschaftskrise hat ihren Höhepunkt erreicht, allein in Deutschland gibt es über 6 Millionen Arbeitslose.
    Die fehlenden Reaktionen der Regierungen waren folgenschwer: das Vertrauen der Bevölkerung in die von ihr gewählten schwand,
    der Extremismus gewann an großem Wählerzufluss. Während die westlichen Mächte wie die USA und England die Krise größtenteils
    überstand und die Demokratie siegte, setzten sich in den östlicher gelegenen Nationen vor allem der Faschismus durch.
    Die NSDAP gewann in Deutschland mehr und mehr einfluss, erst dert Tod Ihres Führers sollte den Aufstieg stoppen, auf dem
    Balkan war Demokratie ein Fremdwort geworden und in Italien war der Duce vom Volk umjubelt, ein neues Römisches
    Reich solle entstehen. Währenddessen wuchs in der Sowjetunion der Kommunismus an. Nach der Machtübernahme Stalins droht sein Siegeszug
    nun auch über den Rest Europas und Asiens herzufallen.



    Wie soll es nun weitergehen?
    Wird der Faschismus siegen?
    Setzt sich die Demokratie als die "richtige" Staatsform durch?
    Breiten sich die Fänge des Kommunismus über die Grenzen der Sowjetunion aus?
    Wie wird sich die Weltwirtschaftskrise auf das Staatengebilde auswirken?
    Und vor allem: War der Weltkrieg vor 18 Jahren eine Ausnahme?



    All das liegt in deiner Hand!



    Wähle deinen Staat und führe ihn an die Spitze!
    Entscheide über Staatsform, von einer Militärdiktatur bis hin zur kapitalistischen Supermacht!
    Ob Wirtschaft oder Militär, alle Entscheidungen liegen in deiner Hand!
    Agiere zusammen mit anderen Spielern. Schmiede Bündnisse, welche die Jahrhunderte übersteht, schließe hinter dem Rücken deines
    Nachbarns Verträge, um deine vorherrschaft zu festigen oder gründe einfach nur eine Wirtschaftsunion.
    Führe deinen Staat durch die Weltwirtschaftskrise und kümmer dich um die Bedürfnisse deines Volkes.
    Setze wenn nötig das letzte Mittel der Politik ein und lass die Waffen sprechen...



    Doch bedenke: Jede deiner Aktionen hat auch seine Auswirkungen - und die sind nicht immer von Vorteil,
    denn jeder deiner Freunde oder Gegner verfolgt seine eigenen Ziele!


    Der Link zum RPG-Forum: http://edk.siteboard.eu/index.php



    (Um den Andrang von rechtsradikalen Spielern und auch um den Spielfluss zu vereinfachen, haben wir Hitler aus dem Spiel entfernt. Dies soll dazu beitragen, Konfliktpotential um diese Person gleich aus dem Weg zu schaffen. Die NSDAP existiert zwar immer noch in Bruchstücken, doch sollte dennoch gewissenhaftes Spielen im Vordergrund stehen, sodass alle ihren Spaß haben.)


    Weitere Informationen


    Hintergrundinformationen: http://edk.siteboard.eu/f3t24-hintergrundinformationen.html


    Bespielte und gesuchte Nationen: http://edk.siteboard.eu/f3t17-…esuchte-nationen.html</a>

  • Ein interessantes Konzept, diese Zeit als Rollenspiel zu nehmen.


    Mich irritiert aber etwas: Gibt es bei euch nur die Länder-IDs oder gibt es auch Personen?

    "Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der vom Westen kommt, nu kopieren müssen? Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des OIK-Bashings, und wie das alles heißt, ja, sollte man doch Schluss machen" Walter Albrecht

  • Solche Systeme wurden schon oft versucht und sind leider auch sehr oft im Sande verlaufen. Dies ist an sich schade, denn das Spielsystem wäre interessant.


    Die Probleme sind hausgemacht: Grundsätzlich ist fast die ganze Welt spielbar und folglich verzettelt sich die karge Spielerschaft. Und die besten Stücke sind eh schon dem Kumpel zugewiesen worden, der dann mit grosser Wahrscheinlichkeit inaktiv wurde und nun lahmt das Spiel, weil die Grossmächte als Aktivitätsgeneratoren tot sind. Hier auf dem MdM wird das Spiel jetzt vermutungsweise nur deshalb beworben, weil man noch ein paar Bauern für das Spiel sucht - man beachte, welche Länder noch frei sind. König und Dame, Turm und Springer sind längst vergeben.


    Falls jemand an sowas ernsthaft und nachhaltig Interesse hat, wobei höchstens sieben Grossmächte spielbar wären, möge mir eine PN schicken. Diese Aufforderung ergeht nur an Erwachsene und Leute mit ausreichenden Deutschkenntnissen, ausserdem an Leute, die nicht schon in zehn MNs mitspielen.


    Edit: Rechtschreibung

  • Ich hoffe das du das sarkastisch meintest....den ansonstne müßte ich dir jetzt die Fresse polieren.
    Solche Sätze sind einfach unterstes Niveau!


    Das ist mein Ernst. Deswegen war der erste auch so lahm.
    Vor allem dann wenn man Stalin offenbar im Spiel lässt.
    Entweder alle oder keinen.


    Also: Komm doch her.

  • Ich kann mich da Landes Meinung nur anschließen. Dieser Zeitabschnitt ist ohne Hitler bzw den Nationalsozialismus und seinen Gegensatz zum Stalinismus nicht sinnvoll zu gestalten.
    Und wie sieht das eigentlich bei Väterchen Stalin aus? Darf man dann auch den großen Terror, die soziale Prophylaxe, die GULAGs u.s.w. mit aller Konsequenz durchziehen?

  • Immer dieselben lahmen künstlichen Debatten zum Zeitvertreib. Weiß doch jeder hier, daß die bloß die strategischen Elemente nachspielen wollen und nicht Vernichtungslager oder Gulags, das wäre doch höchstens was für Perverse und sonstige Psychopathen. In der Folge ergibt sich dann die nächste lahme Debatte, ob man denn die Geschichte derart entstellen darf und ob man nicht usw. usf.

  • Nur die strategischen Elemente? Auch das geht ohne Nazideutschland nicht auf sinnvolle Art. Und wenn es nur um Strategie geht, wieso gibt es das dann nicht? Davon ab, daß sowas
    langweilig wäre.
    Außerdem, was heisst Perverse und Psychopathen? Das ist nun mal ein Teil der Geschichte, den man eben nicht verdrängen sollte, wenn man denn diese Epoche darstellen will.

  • Immer dieselben lahmen künstlichen Debatten zum Zeitvertreib. Weiß doch jeder hier, daß die bloß die strategischen Elemente nachspielen wollen und nicht Vernichtungslager oder Gulags, das wäre doch höchstens was für Perverse und sonstige Psychopathen. In der Folge ergibt sich dann die nächste lahme Debatte, ob man denn die Geschichte derart entstellen darf und ob man nicht usw. usf.


    Komm Irkanien besuchen bzw. eines unserer Umerziehungslager ;)

  • Schön, dass Interesse besteht. :)


    Zu Hitler und Stalin: Diese Frage wurde schon oft besprochen. Leider mussten wir Hitler wohl oder übel streichen, da wir uns ansonsten strafbar gemacht hätten, weil der Spieler Deutschlands ja dann auch Hitler-Parolen hätte posten müssen. Laut Gesetz ist es verboten im Internet soetwas zu verbreiten, Stalin und Mussolini hingegen sind erlaubt.


    Zitat

    daß die bloß die strategischen Elemente nachspielen wollen und nicht
    Vernichtungslager oder Gulags, das wäre doch höchstens was für Perverse
    und sonstige Psychopathen.

    Genau darum geht es uns. Wir wollen die Weltwirtschaftskrise aussimulieren sowie politische Bündnisse schmeiden und Handel treiben. Kriege sind dabei eher ein netter Zeitvertreib, wobei folgendes gilt (aus den regeln des RPG's):

    Zitat


    PS: In diesem Forum werden auch eher unglückliche Zeiten der Weltgeschichte behandelt, etwa der 1. und 2. Weltkrieg und andere.
    Jedes
    dieser Ereignisse war mit unvorstellbarem Leid verbunden. Denke bitte
    daran, wenn du Beiträge in diesem Forum liest oder selbst verfasst

    Zitat

    Ohne Hitler macht Weltkrieg keinen Spaß!

    Dazu muss ich sagen, dass wir kein Kriegs-RPG sind, dann hätten wir das Jahr 1939 gewählt.


    Zitat


    Hier auf dem MdM wird das Spiel jetzt vermutungsweise nur deshalb
    beworben, weil man noch ein paar Bauern für das Spiel sucht - man
    beachte, welche Länder noch frei sind. König und Dame, Turm und
    Springer sind längst vergeben.

    Dem ist nicht so! Wie beim Schach kann eben nicht jeder der König sein :bD: Es sind zwar die größten Mächte schon vergeben, allerdings sind auch Nationen wie Polen, Schweden und die Tschechoslowakei neu zu vergeben. Und da wir ein historisch-fiktives Szenario spielen ist es unvermeidbar, dass die Großmächte irgendwann vergeben sind. Wobei bei uns jeder Spieler gleichermaßen zählt, und niemand aufgrund seines bespielten Staates benachteiligt wird.
    Und wir haben uns dazu entschlossen hier zu werben, da uns vor einigen Tagen die Staaten Polen und Spanien abgesprungen sind, und wir deshalb neue Spieler suchen.

  • Zumindest Spanien wäre in einer der Realität angeglichenen Ausgangslage interessant zu spielen. Aber das ganze ist auf Grund dieser Einschränkungen generell sinnlos.

  • @ swie


    Ist bei euch ein Spieler = ein Staat oder teilen sich ein paar RL-Spieler einen Staat zusammen? Falls ein Spieler = ein Staat, fallen da nicht laufend Leute weg und das Spiel blockiert ständig? Wäre es nicht geschickter, nur die z.B. sieben grössten Mächte zu bespielen, dafür diese mit mehreren Spielern und der Rest der Welt wird von einer Spielleitung bespielt, sofern Interaktion mit einer oder mehreren Spieler-Grossmächten notwendig wird?


    Die Idee finde ich an sich sehr gut und trage mich seit längerer Zeit mit dem Gedanken bei sowas mitzumachen. Aber die Praxis zeigt, dass solche Projekte selten Erfolg haben, eben weil ständig Nationen wegfallen, im selben Takt wie Spieler wegfallen.

  • Sehr interessante Idee, dass nur die größten Staaten bespielt werdne. Nun, irgendwann ist jedes RPG zuende, allein schon deshalb, weil bald niemand mehr durch das komplexe Play hidnurchblicken kann und weil die Mächte aufrüsten und somit einfach zu stark werden. Irgendwann ist also immer ein Ende in Sicht.
    Zu deiner Frage: Bei uns spielt jeder Spieler einen Staat. Und ja, leider fallen auch ab und zu Staaten weg. Inzwischen begutachten wir aber alle neuen Spieler, die Großmächte spielen wollen sowie wichtige Staaten, ob sie auch genug Zeit haben und ob Interesse besteht. Seitdem ist noch keine Großmacht mehr gegangen. :)



    Es würde uns auf jeden Fall freuen, wenn wir das Erzreiche Schweden noch besetzt kriegen würden, ebenso Südamerikanische Staaten sowie Kanada, Australien und Belgien.

  • Schön, dass Interesse besteht. :)


    Zu Hitler und Stalin: Diese Frage wurde schon oft besprochen. Leider mussten wir Hitler wohl oder übel streichen, da wir uns ansonsten strafbar gemacht hätten, weil der Spieler Deutschlands ja dann auch Hitler-Parolen hätte posten müssen. Laut Gesetz ist es verboten im Internet soetwas zu verbreiten, Stalin und Mussolini hingegen sind erlaubt.


    Ok, macht Sinn.

  • @ swie


    Wenn du mal ein neues Spiel startest und dich dabei auf nur wenige Grossmächte beschränkst, dafür die mit mehreren Spielern bestückst, gib mir hier Bescheid. Falls du an sowas grundsätzlich Interesse hättest, wäre ich dabei. Webspace und Forum sind vorhanden, natürlich werbefrei. So ein 1900er Szenario wäre doch mal was.