Beiträge von E. G. Aal

    In der Zwischenzeit gilt ohnehin, dass der Code der IOF nicht vorzeigbar ist. Weder auf github noch sonstwo. :S

    (außerdem bin ich ja nicht der ursprüngliche Urheber)

    1. Ist er so schlimm, dass es sinnvoller wäre, den Code von der Pike auf neu zu schreiben?

    2. Unglaublich, was man so für Sachen findet, wenn man nach OpenSource-Luftverkehrssimulationen sucht (die man potentiell theoretisch mittels geeigneter APIs mit der IOF verbinden könnte): [1], [2], [3], [4] :S

    Mails von Eldeyja gehen aber? Denn, woran es tatsächlich auch liegen kann ist folgendes: Aufgrund eines fehlerhaften Skripts wurden vor einiger Zeit (der Platzi schrieb davon) eine große Zahl Spam-Mails von minasol-Domains versandt. Ich weiß daher von mindestens einem (in DE ziemlich randständigen) E-Mail-Anbieter, der deshalb Mails von @mn-welt.de und @mikronation.de prinzipiell nicht annimmt (auch nicht im Spam-Ordner)

    andersrum muss sich Millefluer auch nicht wundern wenn dort keiner spielen will weil Freiheit und Kreativität dort ebenfalls Schimpfwörter sind.

    Nun, ich kenne keine länger aktive MN (und kann mir auch keine vorstellen) in der unbegrenzte Freiheit und Kreativität möglich sind – Egal, in welcher MN ich mich befinde, treffe ich dort auf eine vorhandene Kultur und muss jemanden darstellen, dessen Kultur diese Kultur ist/werden soll. (Oder glaubhaft einen Diplomaten verkörpern) – Dies schränkt meine Freiheit und Kreativität unglaublich ein!


    Wenn ich eine ID in Pottyland erstelle, muss ich bereit sein, permanente Inkohärenzen in der Simulation zu akzeptieren und daran teilzunehmen, in Fuchsen oder der DU werde ich nur pazifistische Demokraten (im westlichen Sinne) vorfinden, in Aqua nur Leute, die keine Ökologen oder Pazifisten sind – ganz einfach, weil es einfach SimOn absolut unplausibel wäre, dass ein Fuchse auf einmal promilitärische Ideen bekommt oder umgekehrt ein Aquatropolitaner Pazifist wird. Jede Festlegung der Kultur schränkt die Mitspieler ein, diese ist aber mittelfristig notwendig, damit man „unter gleichen Voraussetzungen“ spielt, d.h. eine (soweit möglich) gleiche Vorstellung von dem Staat hat, den man gerade spielt.


    Ich wüsste daher nicht, in wie weit meine Kreativität und Freiheit in Millefleur stärker eingeschränkt sind, als in anderen MNs. Könntest Du das bitte erklären?


    Warentransporte mittels Ochsenkarren

    Möchte darauf hinweisen, dass bei hinreichend vielen Gewässern aber Warentransporte per Boot um einiges effektiver sind (und deshalb auch RL im vormotorisierten Zeitalter intensiv betrieben wurden)

    [/offtopic]


    In der DVRD kann man hingegen durch die treibende Kraft des Sozialismus Waren transportieren, die dann weder Ochs noch Esel aufhalten :D

    Wenn es genügt, die Seiten auf Deinem Rechner zu erstellen und dann bei Bedarf irgendwo hochzuladen (oder auch nicht) empfehle ich ferner WikidPad. Wenn es etwas mehr „fancy“ sein soll, kann es auch das b2evolution sein, dass ich irgendwo hier auf dem MdM beschrieben habe, wobei dazu zu sagen ist, dass das zugehörige Forensystem nicht besonders geeignet ist, da man dort keine mehreren Seiten mit Antworten haben kann… Aber zumindest der Wiki- und der Blogteil sind ganz in Ordnung, um eine Homepage damit zu betreiben.

    Was mich noch interessieren würde: Wie schreibt ihr euren Landesnamen in eurem Alphabet, mit dem die Buchstabenverbindung l-m gar nicht darstellbar ist? Oder der Name eures Gründers (Malte, der aber immerhin keinen Posten hat…)

    Und Drachenstein hat eine ganze Menge exotischer Fauna – Aber trotzdem finde ich da eine moderne Reisegruppe „etwas“ fehl am Platze. In der Nordmark sind dafür eine ganze Menge anderer Dinge fehl am Platze, wie du weißt… – Ein ganzer Teil der „Nationalkultur“ einer MN besteht wahrscheinlich im Wesentlichen daraus, dass man bestimmte Dinge nicht simmen kann, ohne dass es unpassend wirkt. ;)

    Du bist ja auch durch keine Tür gegangen ;)


    Ein anderes "Reisebüro" mit Angestellten hat TrâhúelTours nicht. Und wird es auch erst haben, wenn wirklich Bedarf danach besteht. Bislang sind wir auch immer ohne ausgekommen ;)

    Der Prospekt wird auch nur an Leute versandt, die wirklich ein Interesse an der Reise haben. Wir wollen nämlich niemandem etwas "aufquatschen" :P

    Du brauchst auch nicht extra hier zu betonen, dass du nicht mitkommst. Wenn ich dich (oder irgendwen anders) persönlich dabei haben will, dann weiß ich, wie ich dich erreiche. Und zwar nicht, in dem ich eine Annonce mit "Ich simme gerade eine Reise aus, jeder kann mitmachen" mitten auf dem MdM plaziere ;)

    Und bei allen übrigen Leuten brauche ich keine Rückmeldung darüber, dass sie nicht mitkommen, das bekomme ich (1.) früher oder später von selber mit und (2.) interessiert mich absolut nicht ;) (Natürlich freue ich mich dennoch über jeden, der mitmacht)


    Persönlich geladene Gäste (oder solche, bei denen sich eine Reiseteilname aus einer Simulation mit mir ergeben hat), dürfen sich dann auch Präferenzen zum Ziel der Reise äußern – wie diesmal geschehen.

    Von allen anderen Personen nehme ich zwar Vorschläge für künftige Reisen an, entscheide aber selbst darüber, ob ich diese durchführe. Und Länder, in denen Reisebusse keine Tankstelle finden können, werden prinzipiell ausgeschlossen! (Und das gilt nicht nur für Millefleur)

    Das Reisebüro ist hier ;) (Steht auch da oben im Thread-Titel)


    Die Reise kostet eine große Stange Geld (Die Tour soll ja schließlich exklusiv sein) und die Bereitschaft, sich in der Nordmark zu registrieren und zu warten, bis man freigeschaltet wird. Dann ist die Reise an sich schon inklusive. Und die Bereitschaft, im obgenannten Forenstrang einen Beitrag zu verfassen. Landgänge können Sie zubuchen, kostet aber jeweils noch mehr Beiträge. ;)

    Die Tour geht einmal um die Nordmark rings herum. Im Uhrzeigersinn! Alles Andere entnehmen Sie dem Prospekt. :)

    Kommt darauf an, was man damit machen will…

    Mich persönlich nervt etwa am aktuellen WBB, dass man diesen WYSIWYG-Editor nicht abschalten kann, dieser gleichzeitig bei langsamem Internet lange zum laden braucht (mit Ladezeiten, die über dem Server-Timeout liegen und er daher überhaupt nicht geladen wird), man aber, wenn er nicht geladen ist, keine Beiträge schreiben kann. Pluspunkt an diesem ist jedoch der vorhandene/leicht einbaubare ID-Switcher, der aber wiederum nur für RPG-Foren interessant ist. Ansonsten selber nur Erfahrungen als Nutzer, keine (längerfristigen) Admin-Erfahrungen. Für eine Kleinstcommunity/zum Testen zu teuer, für große Projekte mit eventueller juristischer Verantwortung ist es aber sinnvoll, eine Firma dahinter stehen zu haben, die im Zweifel für eventuelle Fehler gerade stehen muss. – Dies gilt übrigens etwa auch für das vBulletin, mit dem ich aber noch weniger Erfahrung habe ;)

    Das MyBB hat wiederum so gewöhnungsbedürftige Standarteinstellungen wie die, dass man "normalerweise" den Autor über und nicht neben dem Beitrag stehen hat (was man aber abstellen kann), ist aber an sich ganz in Ordnung. Das phpBB ist halt das phpBB, die kostenfreie Standartlösung und daher auch gefühlt beliebtestes Ziel von Spambots. Hat aber wohl die meisten AddOns. Hatte ich früher aber öfters in Benutzung, jetzt aber lange nicht mehr (ohne einen besonderen Grund für nennen zu können). Ich persönlich arbeite daher (zur Zeit) gerne mit dem SMF, es hat einige nette Features out-of-the-Box mit dabei, allerdings ist die deutsche Übersetzung teilweise fehlerhaft/seltsam ist und auch die Addon/Style-Situation könnte besser sein… (Und ich finde es auch blöd, dass man ein Addon braucht, damit dem einfachen Nutzer nicht seine eigene IP-Adresse angezeigt wird; ins Besondere bei NPC-Accounts ist das ungünstig, aber das ist auch nur für RPGs wirklich relevant)

    (Das Vanilla kenne ich nicht genug, um es irgendwie einschätzen zu können. Die Homepage schaut allerdings ziemlich verwerbesprecht aus, was aber nicht heißen mag, dass das Forum gut oder schlecht ist)