Beiträge von Alois IV.

    Aufgrund der Vorkomnisse beim UMSL-Pokal in Andro und Alsztyna bennent der Naulakhische Fußballverband folgende Schieds- und Linienrichterrichter als Ersatz:

    Schiedsrichter:

    Karl-Maria Abdul bin Hakam


    Assistenten:

    Ajith Devenampiyatissa

    Silva Fonseca

    Da dieser ja vor geraumer Zeit gelöscht wurde frage ich ob man wieder einen aufmachen könnte. Würde mich als Ersteller bereiterklären. Damals lag es ja auch an den fehlenden Mitgliedern bzw der Aktivität. Da Dreibürgen wie auch Heijan, Nordharnar und Astor eigene Server haben und insbesondere der dreibürgische sehr aktiv ist, plädiere ich für eine Wiederbelebung.

    Gäbe es denn Unterstützung?

    Schade das dieser Wikiartikel hier. Noch keinerlei Erwähnung gefunden hat, er ist tatsächlich immer noch recht Aktuell und ich orientiere mich gern daran. Zumal ich nicht verstehe warum albernisch nicht den Posten einnimmt den in der Realität das Englische auch besitzt.

    Schließlich war Albernia auch in ihrer SimOn Geschichte sehr Einflussreich. Und Albernia ist simoff auch sicherlich das Land mit dem andere MN's stehts ihre InSim Geschichte absprechen mussten weil sie eine ehemalige Kolonie ein ehemaliges Protektorat etc. mit "englischem" Hintergrund darstellen wollten. Aktuelles Beispiel: West-Nerica und auch die Geschichte Astors ist ja bekanntlich mit der Albernias verknüpft. Als Gegengewicht lässt sich dann aber nach meinem Verständnis sehr gut das dreibürgisch/imperianische darstellen. Eine Sprache mit viel Gewicht in Antica und Nord-Harnar (durch DB, DU, Turanien, Bergen und das Kaiserthum Nordharnar) aber ansonsten bis auf die ein oder andere Ausnahme weniger mit Übersee zu tun hat. Ladinisch dürfte dennoch (Auch aufgrund des Remischen Reiches) Sprache der Wissenschaft und Kirche sein.

    Traditionell dürfte sich das Problem in drei Monaten erledigt haben. Falls Brian Mason wieder zu den Leichenfledderern gehört, sogar nur zwei. ;)


    Im Ernst; Barnstorvia hat regelkonform reserviert, und möchte auch keine Nachverhandlungen. Das muss man akzeptieren.

    Wir sind uns nicht monatelang für die ganzen durchaus fairen, ausgeklügelten und gut verständlichen CartA-Regelwerke an die Gurgel gegangen, damit an Ende die Kartenplätze wie auf dem Viehmarkt verhandelt werden. :rolleyes:

    +1

    Ich habe den Eindruck, jede MN hält sich eine eigene Italien-Region. Heroth, Vanezia, San Tebano und wie sie alle heissen...

    Viel Schlimmer finde ich das mit Deutschland-Regionen. Anscheinend will jeder irgendwo die Heimat drin haben sofern das ganze Land nicht gleich dem deutschen Kulturraum entspricht.

    Sportwettkämpfe finde ich immer gut.


    Ich hatte in Montana und tir als letztens eine Segelregatta ausgetragen, davor die Leichtathleitk WM, jeweils 2018. Eswar eher von mäßigem Besuch geprägt.

    Die Leichtathletik WM fand ich gut, das/die Stztsysteme waren genial.

    Naja, Bei der Konferenz waren Naulakha und Heijan bisweilen die, welche bei der Frage ob Menschenrechte mit in den Gründungstext des Völkerbundes hinein sollen immer sehr ausweichend geantwortet haben.