Beiträge von PCI

    Teilnehmer 1: 1 Punkt, da die falsche Klassenperspektive gewählt ist. Wieviel würde das Gedicht gewinnen, wenn es um einen werktätigen Hintern ginge, der den von anderen Werktätigen des VEB Forstwirtschaft produzierten Stuhl im örtlichen Kulturhaus nutzte! Außerdem zu bürgerlich-romantisierend. Ein Punkt.
    Teilnehmer 2: 6 Punkte, Ausgezeichnetes Werk, welches unabhängig von der Klassenzugehörigkeit (immerhin handelt es sich um den Enkel eines Königs) die Probleme des modernen Werktätigen in der sozialistischen Gesellschaft aufzeigt.
    Teilnehmer 3: 1 Punkte, richtigerweise ein Stück über eine gealterte Werktätige im Kapitalismus, die gegen die Vorenthaltung einer staatlichen Rente und die mangelnde Gesundheitsvorsorge (ihr Mann ist früh gestorben) kämpft. Leider wird die einzig logische Konsequenz, der Beginn der Revolution der werktätigen Massen unter Führung und Anleitung der entsprechenden Partei, ausgeblendet und ignoriert. Dazu kommt kleinbürgerlicher Stil.
    Teilnehmer 4: 2 Punkte. Ein realistisches Stück aus dem Alltag. Schade, dass es sich nur um einen Auszug handelt, deshalb Punktabzug. Bestimmte Werke können nur in einem sichtbaren Gesamtzusammenhang wirken. ebenso wurde der Klassenstandpunkt nicht deutlich genug herausgearbeitet.


    Alles in allem ein wundervoller und wichtiger Wettbewerb, der wiederholt werden sollte!

    Als oller Abonnent hab ich das gelesen. Die "interessante" Klausel bezüglich all-inkl war allerdings "interessant". 5000 Eier für Porn? Naja. Wolfenstein kommt vielleicht auch mal ohne aus. Die Verfügbarkeit - insbesondere über den längeren Zeitraum - sah gut aus. Ganz im Gegensatz zu der meines derzeitigen Proveders - da standen die letzten 7 Tage mal 96% Verfügbarkeit zu buche plus Zugriffszeiten jenseits von Gut und Böse. Die Zugriffszeiten sieht ja meist keiner.

    Jetzt begreif ich endlich, warum die Banditen auf dem Mond so orientierungslos herumirren. Cheffe Raffadinari hat zu tun! Ha! Da kann die wolfensteiner Kavallerie ja wieder abrücken.


    Sehr nette WiSim übrigens (ich denke in dieselbe Richtung).

    Die Volksrepublik Wolfenstein protestiert hiermit aufs *aller-schärfste* gegen folgende Handlungen der Rokokoloren:


    - die Entwendung staatlicher Postwertzeichen
    - die willentlich herbeigeführte bzw. geplante Überforderung wolfensteiner Postbeamter
    - der wissentliche Missbrauch der Öffnungszeiten der wolfensteiner Post


    Weiterhin erwartet die Republik die sofortige Wiederherstellung


    - der Originalgetreuen Farben, die von der allerersten wolfensteiner Mondmission aufgebracht wurden
    - der Rechte und Pflichten des wolfensteiner Mondpostamtes.


    saludos
    für Chilavert!
    die PCI

    Da bin ich sehr dafür, gerade wenn so etwas von internationalen Organisationen ferngehalten wird. Was aber ist mit "Mitgliedschaft" gemeint? Das man im Unterforum mitdiskutieren kann (reine Verständnisfrage)?

    Klar, warum nicht? Auch bei uns wird nach dem Motto "Jede Woche zweimal Fisch/hält gesund, macht schlank und frisch" verfahren, denn wie könnte ein Endsieg besser erreicht werden?

    Wolfenstein ist nicht sehr aktiv. Nur nach Bedarf!


    Davon abgesehen - der Wolfensteiner Weg des Sozialismus ruht auf folgenden Säulen:


    - den Ideen der Großen Sozialistischen Augustrevolution
    - dem unverbrüchlichen Bündnis von Bauern und Soldaten
    - dem Aufbau des Sozialismus in einem Land
    - Rhabarber


    Nichtdestotrotz würde vielleicht, sofern Interesse besteht, eine (Gast-)Professur an der IUGA (Internationale Universität) in Frage kommen. Wir würden uns sehr freuen!


    saludos
    Chilavert
    (für die PCI)

    Naja, die 5 GB waren der Platz, den er seinem Unteraccount zugewiesen hat. Von den 25 GB (oder so), die insgesamt zur Verfügung stehen. Der Rest gammelte halt vor sich hin.

    Das ist so doof und trivial, das geht gar nicht. Der Kollege hatte "vergessen", mir in den ganzen Mails zu erzählen, dass das, was ich bearbeiten sollte, ein Unteraccount seines richtigen Accs ist. War auch - für jemanden, der das erste Mal das potthässliche KAS-Backend gesehen hat - nicht ersichtlich. Naja, so kann man seine Stunden auch verbringen. Ende vom Lied, man kann über den übergeordneten Account den Unteraccounts Platz und Subdomains zuweisen. Und er war halt der meinung, für ein schwer Fotolastiges Blog reichen 5GB (Stand gestern belegt: 6,2GB) und Subdomains brauchen wir auch keine, obwohl wir gerne welche hätten. O Tempora, o mores! ;-)