Beiträge von Nash Davis

    *meld* Ich spiels auch ganz gern und hab hier sogar noch irgendwo das Original rumfliegen.


    Gibts für OTTD mittlerweile eigentlich mal eine ordentliche KI? Denn online mag ich es nicht, ehrlich gesagt.


    Das Spiel und die deutsche Community dazu finden sich übrigens hier: http://www.tt-ms.de

    Kein Problem.
    Nach der informativen Einleitung fügen Sie einfach <!--more--> im HTML- Editor ein. Danach können Sie einfach den weiteren Text des Artikels schreiben. :)


    Oh, und ich seh grad - im visuellen Editor ist es der vierte Button von rechts. Wäre schön, wenn sich das rumsprechen würde und von mehr bzw. allen benutzt werden würde. Dann wären die News viel angenehmer zu nutzen.

    Echt? 8o ui. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich vor rund acht Jahren unsere Verfassung ausser Kraft gesetzt und war seither zu faul, eine neue zur Abstimmung zu bringen. Es hat aber auch nichts gefehlt in der Zeit ;-)


    Wer wurde einer Nation wie Wolfenstein schon absprechen eine MN zu sein... :) Solche Gedanken sind ja sowieso nur bei einer Gründung einer MN wichtig.


    Könnte man mir bitte kurz helfen: was ist die/der RKES?


    Die kannte ich bis heute auch noch nicht. Aber ich muss mich entschuldigen! Wolfenstein ist da natürlich nicht Mitglied. Ich bin da mit den geöffneten Tabs durcheinander gekommen.


    Das mit der Forderung nach einer Verfassung gleichzusetzen... Nun ja ;-) Damals, als wir die UVNO (mit-)gegründet haben, war das definitiv noch nicht so, das wüsste ich *g*


    Na ja, wo wenn nicht in einem konstituierenden Dokument kann man dauerhaft (Stabilität des Staates und so) Gewalten festlegen?
    Die Aufnahmekriterien die man heute auf der UVNO Website finden kann:


    "§2 Aufnahmekriterien


    Alle sich selbst verwaltenden Staaten können Mitglieder der UVNO werden, wenn sie seit mindestens 60 Tagen bestehen und innerhalb der letzten 30 Tage eine eigene Aktivität aufweisen. Zudem bedarf es
    - eines Bekenntnisses zur Virtualität,
    - einer verfügbaren Internetpräsenz,
    - eines jederzeit für jedermann zugänglichen Forums,
    - einer E-Mail-Adresse, über die das Staatsoberhaupt oder der Besitzer der Seite erreichbar ist,
    - einer Verfassung, die den Staatsaufbau in Grundzügen definiert,
    - der Anerkennung der bisher durch die UVNO verabschiedeten Mandate und Beschlüsse.
    Weiterhin muss der Aufnahmekandidat zum Zeitpunkt des Aufnahmegesuchs von mindestens 3 Mitgliedern der UVNO diplomatisch voll anerkannt werden."


    Und ich denke mal diese Kriterien sind mittlerweile verdammt alt. :)


    In diesem Sinne... auf die künftige Verfassung Wolfensteins :D

    Und ihr absurdes Angebot, dass ich lieber bei ihnen mitspiele inklusive meiner Mitspieler, war doch auch nur eine Idee aus der rein SIE profitieren.


    Absurder als deine Art eine MN zu gründen? Halt... lass das die Leser selbst entscheiden. Übrigens hätte ich persönlich nicht davon profitiert. Ihr vielleicht schon.


    Und zu deiner Lüge: Unser Mr. Sheen wurde in Melanesi nicht angegriffen. Die Wahrheit ist, dass sich die SL mit seiner sim-off-Bitte um ein Bündnis beschäftigt hat (allein schon aus Anstand wenn man daran denkt, wie gut wir selbst von Albernia behandelt werden). Die Wahrheit ist, dass unsere Außenministerin sich die Mühe gemacht hat ihn zu empfangen und seit Tagen auf eine Antwort wartet. Und ihm wurde dabei immer ausführlicher geantwortet als er selbst uns entgegentrat.


    Dazu kann jetzt jeder denken was er möchte. Ich werde meine Zeit nicht weiter mit ihm oder seinem Projekt vergeuden und nicht mehr auf ihn reagieren.



    Nash Davis: seit wann ist eine Verfassung Zeichen des mikronationalen Charakters eines Staates? Oder gar Voraussetzung für eine MN?


    Hallo :)
    Ich erinnere mich daran, dass es schon vor langer Zeit ein Aufnahmekriterium int. Organisationen war, dass eine MN nicht nur über ein Forum sondern auch über irgendein Dokument verfügt, mit dem der Staat als solcher konstituiert wurde. Also eine Verfassung oder irgendein vergleichbares Werk.
    Ein kurzer Blick in die Regeln der ChartA (die auch gleichzeitig die Vorraussetzungen für die Teilnahme am RdN sind) bestätigt mir, dass dies noch heute so ist. Ein Forum mit einem Fantasienamen ist keine MN. Es gehört schon die Ansage dazu, dass es sich um einen Staat handelt. Deshalb heißt es ja auch Micronation.


    Ich weiß nicht wie das bei der OIK oder bei anderen int. Orgas ist. Vielleicht wurden hier die Ansprüche in den letzten Jahren auch heruntergeschraubt aber Ihre Frage könnte man leicht mit "seit wann ist es keine Vorraussetzung mehr?" beantworten.


    Nachtrag: Sie geben ihr Heimatland hier mit Wolfenstein an. Wolfenstein ist u. a. Mitglied in der UVNO (von denen wurden wohl die Vorraussetzungen zur ChartA übernommen) und im RKES. Was die UVNO fordert wissen wir bereits, was der RKES fordert möchte ich nun auch kurz erwähnen. Zitat aus dem Gründungsvertrag Artikel 3 Abs 2: "Die Voraussetzungen für die Anerkennung als Staat sind erfüllt, wenn ein Land über eine legitimierte Exekutive, Legislative und Judikative verfügt."
    Hier also ebenfalls die Forderung nach einer Verfassung oder etwas gleichwertigem. Sie sehen, im deutschsprachigen Raum war das "schon fast immer so". :)


    MfG
    Nash

    Also ich und alle anderen in Melanesi sind dir ja bisher sehr wohlwollend entgegen gekommen [wir sind wohl einer der Staaten, die hier als "potenzielle Staaten" bezeichnet werden]. Aber wenn du nicht bereit bist deine eigene MN selbst auszugestalten und von UNS erwartest, dass wir DEINE Hausaufgaben machen (Zitat: "noch immer haben sich die Staaten nicht gemeldet, die bei dem Manöver dabei waren. Unser Volk bedauert das sehr."), dann finde ich das ziemlich ärgerlich.


    Das was ich bisher von New-Scylla gesehen habe war eine MN mit 0 Qualität. Man kann sogar fragen, ob es überhaupt schon für die Bezeichnung MN reicht (ok, Forum und Verfassung sind vorhanden aber hey...). Von mir wirst du da nichts geschenkt bekommen. Um mich dazu zu bringen müsstest du zuerst eine ordentliche Eigenleistung erbringen und dazu bist du scheinbar garnicht bereit, oder?

    Zum Krieg kann ich auch nichts sagen. Aber ich persönliche finde es immer etwas unkreativ und auch pietätlos (unanständig), wenn real gerade 10.000 Menschen bei einem Erdbeben umgekommen sind und das irgendwer sofort in seiner MN nachspielt. Ich erinnere mich an so einen Fall vor rund einem halben Jahr, bei dem eine sehr schlechte Nachrichtenmeldung bei den MN-Nachrichten gepostet wurde. Mich hat das damals wirklich geärgert.


    Was das "umkrempeln" angeht: In Melanesi haben die Mitspieler nahezu völlig freie Hand bei der Gestaltung des Landes. Wir sind eine Demokratie also werden sim-on und sim-off Sachen von der Mehrheit entschieden. Aber wir haben einen Sicherheitsmechanismus eingebaut. Die Königin (muss alle Gesetze unterschreiben) wird von der Spielleitung gespielt. Und damit verhindern wir, dass eine Regierung die Demokratie abschaffen kann. Alles andere werden wir nicht beeinflussen. Ehrenwort. :)

    Als wäre an Ihnen nicht auch schon mehrfach geschnitzt worden... ;)


    Kleiner Scherz. Aber aus Respekt vor einem anderen MNler sollte auf solche Privatgespräche vielleicht verzichtet werden. Dies ist immerhin der Vorstellungsthread einer MN und nicht für Kaffeeklatsch gedacht.

    Das ist echt sowas von arm, lieber Hadrian. Offensichtlich hast du für eine eigene MN nicht das Zeug. Dazu gehört es nämlich auch stundenlang irgendwelche Texte schreiben zu wollen und zu können und stolz darauf zu sein, etwas eigenes geschaffen zu haben. Dafür brauchts dann auch kein total abgefahrenes Konzept... Spiel besser in einer bestehenden MN mit.

    Ich hatte noch persönlichen Kontakt (PM / Email) mit König Jussi aus Moncao, der ja mittlerweile ebenfalls das "zeitliche gesegnet" hat (sprich: aufgehört hat - ausser er ist mit irgendeiner anderen ID wieder aktiv).


    Immer diese falschen Glorifizierungen. ;) Der Mann ist nicht nur toll weil er Moncao gegründet hat sondern auch seeehr [bitte was eigenes einsetzen] weil er Moncao durch seine Sturheit hat sterben lassen. Er hatte die "allmächtige Adminkrankheit", was manchem - die den Niedergang erlebt haben - noch als warnendes Beispiel gilt.


    Zu deinem Text... ich glaube ich war noch einen Tick früher dabei. Mein erster Job war Leiter der Marskolonie von Tir... xD Danach mal kurz Prosecutor in Kyrolonien und dann galt es auch schon die frisch geschaffene Demokratie in Moncao mit Leben zu füllen. Und ich glaube es gab wirklich schon ISDN...


    Zur OIK: Ich war sogar mal Leiter der OIK. Deshalb frage ich mich gerade ("[...]zumal mir die OIK und ihr Sinn und Zweck, wie er ursprünglich gedacht war, durchaus gefällt.") was wohl heute als ursprüngliche Intention gehandelt wird. Rückblickend ist die Entstehung einer "Gesamtkarte" nicht mehr als ein logischer Schritt in der Entwicklung der deutschen MNs. Die Nationen schafften sich nationale Karten und bauten diplomatische Beziehungen auf. Die "Gesamtkarte" (daher wohl auch der Name) entstand weil man sich ein Bild von unserer Welt machen wollte. Und ja, natürlich war damals alles besser weil verrückte und lustige Ideen/Konzepte eben respektiert und gefeiert wurden und es niemanden gab der aus irgendeinem Loch heraus guckt und weiß wie alles besser geht.


    Zum Umgang miteinander... Das sich die arroganten Egomanen durchsetzen, die am lautesten Schreien ist kein Wunder. Das ist überall so. Und ich sehe es genau so wie du, Chun, dass man mit sowas doch garnicht simulieren muss. Bezeichnend ist wohl folgendes: Die Stimmung in den int. Organisationen wurde so schlecht, dass Moncao irgendwann in keiner mehr aktiv teilgenommen hat. Dahin hat es sich tatsächlich entwickelt. Und so halte ich es heute noch. D. h. ich versuche einen Bogen um die lautesten Schreihälse zu machen und lege nur wenig Wert auf die Teilnahme an int. Organisationen und diplomatischen Kontakten.
    Erst kürzlich hat uns einer angemacht und VERLANGT das wir sein Land mit diplomatischen Kontakten ehren (oder so, weiß nicht genau was er wollte). Über sowas kann ich nur den Kopf schütteln. Was soll sich denn daraus entwickeln? Der hat sich nicht nur blamiert sondern auch als Mitspieler disqualifiziert. Pech für ihn und wir werden dauerhaft mit den Leuten und Ländern Kontakte pflegen, mit denen das auch Spaß macht. Wenn so alle handeln würden wäre die MN-Welt etwas friedlicher.


    Und zum Schluß noch eine Theorie: Wenn man davon ausgeht, dass sich alle Spinner zwecks großem Publikum in den int. Organisationen tummeln, dann besteht bei mir immernoch die Hoffnung, dass es in den MNs doch eine Mehrheit gibt die einfach nur friedlich und tolerant spielen will. Nur schreien die halt nicht so laut. :)

    Und Vorraussetzung fürs Dranbleiben ist, dass man Spass an der MN hat. Deshalb sollte man (und das gerade in der Konzept-Phase) so kreativ sein wie möglich. Das ist ja das tolle an MNs - man kann eigentlich jede noch so verrückte Idee umsetzen. Da tut man sich manchmal garkeinen so großen Gefallen, wenn man sich an bestehendem orientiert oder Sachen von anderen übernimmt. :)