Beiträge von Eugénie Levebre

    Tot? Also bei uns läuft's. Gut, wir sind auch keine MN. Der Vorsitzende unseres Segelverbandes hat gemäß seinen Angaben auch Setzdaten abgegeben. Vielleicht hat da etwas technisch nicht funktioniert. Es stimmt, einige Nationen haben in letzter Zeit verstärkt mit Inaktivität zu kämpfen. Vielleicht können die Spieler aus den lebendigeren Foren den anderen helfend zur Seite stehen? Wir hatten bei uns einmal die Idee diskutiert, "Austausch-IDs" in andere Länder zur Ankurbelung der Aktivität zu entsenden. Vielleicht bringt es dem einen oder anderen Projekt etwas, wenn wir eine gemeinsame Simulation planen. Wir stünden dazu bereit.

    TEFAR

    Lienne


    Vom 15. - 30. November findet im Kongresszentrum Lienz die TEFAR 2018 statt. Die größte und bekannteste Rüstungsmesse des Königreiches beider Archipele bietet Regierungen und Unternehmen ein umfassendes Bild zeitgemäßer Sicherheitsdienstleistungen und -produkte. Zahlreiche renommierte und erfahrene Aussteller aus mehr als zehn unterschiedlichen Staaten führen ihre Produkte und Kompetenzen vor.


    Lienzer Kongresszentrum

    TEFAR Empfang

    Hotelverzeichnis


    Die Messestadt ist erreichbar über den Flughafen Lienz oder via Altburg-Breeda International oder Altburg King Sebastian III und die Bahn von Altburg nach Lienz.

    Heute wird Livornien fünf Jahre alt. Das wollen wir feiern und laden alle zu unserer Jubiläums-Festwoche vom 25. 10. - 2. 11. 2018 ein! Es gibt Haltberger, Festreden, Vorträge, einen Wettbewerb und vieles mehr. Kommt, feiert mit, schwelgt in alten Erinnerungen und werdet eure Kritik an Zeitzonenbullshit und verschachtelter Forenstruktur los! Livornien feiert!

    Da muss ich Jonas zustimmen. Wir pflegen aus prinzipiellen Gründen eine strikte Trennung zwischen sim-on und sim-off. Daher bezeichnen wir uns auch nicht als MN, was eben streng genommen tatsächlich nicht zutreffend ist. Virtuelle Nation oder RPG wäre da in der Tat zutreffender. Es gibt keinen Grund, diejenigen, die es anders halten, als minderwertig betrachten. Alle halten es so, wie es ihnen gefällt. Ein Problem gibt es höchstens bei gegenseitiger Interaktion und gemeinsamer Simulation. Dann muss eben eine Lösung gefunden werden.


    Korrigier mich, wenn ich falsch liege (du bist länger dabei, als ich), die Reinform der "echten" MN, wie sie früher existierte, gibt es heute nicht mehr. Die erwähnten Beispiele Astor und Albernia sind Mischformen, die durch ihr Bekenntnis zur Virtualität und die Differenzierung zwischen Spieler und Identität näher am RPG, als am Konzept der klassischen MN liegen - nur eben mit Überresten des alten Konzepts. Ein klassischer MNler der alten Schule würde sich doch nie als PoC einer sogenannten "ID" sehen, sondern sich selbst als Bürger der Nation verstehen.

    Niemand ist auf deinen doch sehr durchschaubaren Scherz reingefallen, Louis. Ich empfehle dir das Proseminar "Humor für Anfänger" an der Universität San Sebastian.

    Dieses Thema gehört eher ins CartA Forum, oder? Die Landmasse des Planeten kann nach dem Regelwerk der CartA ja beliebig erweitert werden. Durch Veränderung der Küstenlinie inclusive Formung neuer Inseln und durch Entsperrung von Wasserplanquadraten. So könnte auch ein komplett neuer Kontinent entstehen. Wir vom KBA sind selbst ein Beispiel, wie ein Staat sich auf einem Gebiet eintragen kann, das zuvor noch gar nicht auf der Karte war. Zudem - eine volle Karte ohne weiße Flecken hat doch auch was für sich. Das heisst ja nicht, daß keine neuen Länder hinzukommen können.

    Wir haben in Mille nicht sowas wie Haupt- und Nebencharakter, solchen Schwachsinn wie Einbürgerungen (wer in dem Land geboren wurde, muss nicht eingebürgert werden) ja auch nicht.

    Ganz genau. Manchmal habe ich das Gefühl, du bist die einzige, die das auch so sieht. Wer einen Ausländer simulieren will, kann das tun. Wer ein Einbürgerungsverfahren simulieren will, soll das machen. Aber warum muss ein Charakter, der im Land geboren und aufgewachsen ist, die Staatsangehörigkeit beantragen, sobald er registriert wird? Das macht null Sinn.


    Wir haben bei uns weder Haupt-, noch Neben-IDs, sondern nur Identitäten/Charaktere. Wenn jemand 500 haben möchte, ist das willkommen - je mehr, desto besser. Jede Identität ist eine Bereicherung. Wer als Einheimischer beginnt hat seinen Pass bereits, wer eine ID aus Übersee spielt, hat ihn nicht.

    Willkommen. Vielleicht lohnt es sich, darüber nachzudenken, woran es liegen könnte, daß bisher noch kein weiterer "Staatsbürger" aufgetreten ist. Ich wünsche dir viel Spaß mit deiner Nation. Eine Frage habe ich: Was unterscheidet dich von anderen Nationen - bzw. was hast du, was andere nicht haben?

    groyes10.jpg


    Seine Majestät Philipp V, von Gottes Gnaden König beider Archipele, König von Livornien, König von Melba etc. etc.


    hat Seine Königliche Hoheit den Hofmarschall beauftragt


    die Herrscher und Staatsoberhäupter der Völkergemeinschaft, ihre Regierungen, Beamten, Gesandten und Vertreter sowie alle Freunde der Archipelischen Krone



    zum


    Andreastag 2017




    am 30. November 2017


    einzuladen




    10 Uhr Festgottesdienst im Altburger Dom jacquet

    12 Uhr Prozession auf der Kürassierallee tenue du ville

    15 Uhr Volksfest im Legeri-Park tenue du ville

    15 Uhr Andreasmahl costume de l'ordre

    19 Uhr Ansprache Seiner Majestät

    20 Uhr Bankett zu Schloss Cutois cravate blanche

    22 Uhr Andreasball cravate blanche

    00 Uhr Feuerwerk cravate blanche



    Es wird darauf verwiesen, daß es in Brissac 11 Uhr ist, wenn die Uhr in Altburg 12 Uhr anzeigt.

    Wozu soll ich eine Nation gründen, wenn es die Beste doch schon gibt?


    Motivierte Neugründer sollten auch einmal einen Blick auf die Halbwertszeit neuer Projekte werfen. Ich denke da nur an Melania, Steyern, Njorlande, das Empire Outre-mer oder verschiedene Japan-Wiederbelebungsversuche. Alle hoffnungsfroh gestartet und alle sang- und klanglos in der Versenkung verschwunden, weil ihre Gründer nicht zuvor darüber nachgedacht haben, was es braucht, um eine Nation am Leben zu halten und ob sie das leisten können.

    Seit man bei uns bei der Registrierung die Frage beantworten muss, welche Farbe das Kreuz in unserem Wappen hat, gab es keinen einzigen Bot mehr - obwohl oben links eine große Flagge prangt. Der zweite Sicherheitsring bildet danach dann die manuelle Freischaltung. So können wir verhindern, daß unser Forum überrannt wird.