Beiträge von PCI

    "Dokumentationsplattform für tatsächlich Simuliertes" - gut, dass man auch mal erfährt, wozu das eigentlich da ist, danke für die Aufklärung!


    EDIT: ist nicht böse gemeint, sondern aus wirklichem Interesse.

    Der war aber jetzt hintenrum! :D


    Also wir könnten und wir möchten anstelle von wir sollten und wir müssten?


    Hier graust die Leute allein der Gedanke daran, kurz, es ist nicht zu haben in den Wirtschaften. Und selber machen? Es ist Aufwand, den ich mir selten gönne und eigentlich wird es ja auch nur im großen Kessel richtig gut...
    Ich war mal mit einer Bekannten(nicht aus der Berliner Gegend) beim Hühnergustel, die hatten da wirklich gutes Eisbein. Mit allem Zipp und Zapp. Das kannte sie nicht mal. als es dann kam hat sie schon komisch geschaut. Und als ich mich drüber her gemacht hab und das Messer in die Fettschicht gedrungen ist.... Ich dachte, sie kotzt mir auf den Teller


    Als jemand, der die sächsische Küche gewöhnt ist, habe ich das Eisbein (das mit Erbspüree - mit Sauerkraut gibts auch bei uns) vor allem über die preußisch-bucklige Verwandschaft kennen- und schätzen gelernt (hätte fast scherzen geschrieben). Und natürlich beim "Dienst" in Doberlug-Kirchhain (Ex-PD7), was ja so an der Grenze liegt und keine berühmten Feinschmeckeretablissements kennt. Wobei ich das auch nicht unbedingt haben muss, dass die Schwarte beim draufbeißen von Zahn zu Zahn hüpft :D

    Na das klingt aber anders - beim Lesen des ersten Beitrages dachte ich, es geht um sowas originelles wie Claudia-Roth-Bashing (nicht falsch verstehen, ich habe für die Frau nichts übrig, aber das hat doch schon einen derartigen Bart, der reicht einmal um alle Dimensionen des Multiversums drumrum).


    Aber zur Idee an sich: kann man das nicht in bestehende Staaten integrieren? Selbst ich hatte schon in meinem Land mit feminimösen Anwandlungen zu kämpfen ("Herr Genossin"), die von einer gewissen Dienststelle verlangt wurden. Kannst dud ich erinnern, welche Kurzgeschichte das war mit konkretem/abstraktem Wind? Google spuckt dazu aus: Braun, Johanna u. Günther, Wissenschaftlicher Reisebericht (Zu Gast bei den Parsimonen), in "Der Utofant". Ist es das?

    Vielen Dank für die guten Wünsche! Bei der Gelegenheit: wir haben eine neue Verfassung und einen neuen Rhabarberrat,der USB-weit gewählt wurde. Dazu gibts sicher noch eine extra PM.


    p.s.verflixt, mich interessiert der fp ;-)

    Bei phpbbirgendwas hatte ich zum Beispiel dauernd Spambots im Forum. Bei wbb nicht.


    An dieser Stelle muss ich mal kurz etwas Schadenfreude anbringen *schadenfreu* (weitere Kommentare verkneife ich mir, weil ich auch mit dem phpBB einige Zeit gebraucht habe, die Spambots - dann allerdings pauschal - in die Grenzen zu weisen).


    Aber das nur nebenbei: ich bin nach wie vor vom phpBB halbwegs angetan, auch wenn es sicher nicht derartig ausgestaltete kostenpflichtige Supportpläne wie die WBBs hat. Die Bedienung des phpBB mag fummliger sein (habe keinen Vergleich). Die Aversion gegen und Nichtnutzung dieser mächtigen, kostenfreien und immer noch gepflegten Forensoftware in den Mikronationen - also vor allem den Neuen - erstaunt mich immer wieder. Gibt es überhaupt Nationen, die sich aus dem Schatten trauen und zugeben, ein phpBB-Forum zu betreiben? Also außer Wolfenstein?

    Bin bisher (knapp drei Monate) sehr zufrieden damit. Läuft problem- und geräuschlos mit hinreichender Geschwindigkeit. Das war ein guter Tip, danke dafür!