Beiträge von Louis Moumont

    Neue Plakate werden geklebt.

    Naja, ich bin wohl am kürzesten von uns hier dabei, 2016 bin ich in die MN Szene eingestiegen... und mal davon abgesehen das meine erste MN zu dem Zeitpunkt schon lange auf die CartA umgezogen war, fand ich die CartA immer viel Sympathischer, da die Kontinente z.B Ähnlich denen der Erde sind und man sich so schonmal einen groben Überblick machen kann. Außerdem waren/sind Ethnien und Kulturen dadurch auf der CartA besser zu erklären, es gibt halt ein "Afrika", ein "Asien" und ein "Westeuropa" und ein "Osteuropa" bzw 2 Europas... Volkerwanderrungen sind zwar manchmal weniger erklärbar (z.B die "Deutschland-MN's oder Warum Severanien slawisch ist oder die 4 Roms und die Religionen) aber grundsätzlich finde/fand ich es übersichtlicher und selbsterklärender. Vielleicht lag es auch daran das bereits 2016 die OIK in der Aktivität extrem abnahm..

    Es gibt tatsächlich noch echte Neueinsteiger? Faszinierend. Dann ein lange verspätetes Herzlich Willkommen ;)

    Danke :) Aber ich fand es schon hart in eine langsam sterbende Community hineingeworfen zu werden, wären man anfängt sie Stück für Stück zu lieben und eine Groß Aktivität nur aUS "Büchern" kennt...

    Sterbend ist jetzt vielleicht etwas zu weitgehend. Es hat eine Flurbereinigung stattgefunden, durchaus. Aber "Großaktvität" gibt es durchaus noch da und dort. Und ich denke jetzt nicht nur an uns. Es gibt halt keinen FAIX mehr, an dem man das sehen kann.

    Damals fand ich es schade, daß das Forum geschlossen und der Fusionsversuch abgesagt wurde. Mittlerweile hat sich das Problem von selbst erledigt. Die OIK Staaten sind auf die CartA gekommen - sogar Aqua! - und die OIK ist faktisch tot. Damit gibt es de facto nur noch eine Kartenorganisation. Und das ist gut.

    Das Collegium Bornense der Universität Manua lädt alle Angehörigen der Universitäten rund um den Erdkreis zur Adventssoirée nach Manua ein. Im Anschluss besteht bei Glühwein und Gebäck die Gelegenheit, im ungezwungenen Rahmen über vertiefte internationale universitäre Kooperation ins Gespräch zu kommen. In diesem Zusammenhang sei auch auf die Ausschreibung des Collegiums einer Gastdozentur aufmerksam gemacht.


    zur Soirée

    Anmeldung (nicht zwingend)



    ADVENTS-SOIREE 2018

    22. 12. 2018 | 19 h. c. t. | Universitätskirche St. Lukas et Timotheus


    Das Collegium Bornense gibt sich die Ehre, zur 427. Adventssoirée einzuladen.


    Das Collegium dank dem Evangelischen Choralensemble des Instituts für Klassische Philologie für die musikalische Gestaltung.


    Jean-Pascal van Gent Tenor

    Aglaia Zubrowka Mezzosopran

    Jan-Peter Villeneufe-de Chariot Bariton

    Julia Penelope Pontneuf-Bonn Alt



    Zur Besseren Übersicht der Planung wird wenn möglich um Anmeldung gebeten. Es ist jedoch ohne weiteres möglich, ohne vorhergehende solche zu erscheinen.



    Namens des Stiftungsrates


    Vicomte Geheimrat Louis de Houdon RAG KVL I KVO II

    Regens