Beiträge von General Zorc

    Der WM-Stand in der Fahrerwertung nach zehn Rennen:


    1. Viliaris (Team Aquila) 61 Punkte
    2. Joachim Rindt (GRC Arcor) 54 Punkte
    3. Mike Drees (Motari Union) 45 Punkte
    4. Alaric (Team Aquila) 42 Punkte
    5. Madeleine Leveque (Écurie MWC-Alliance) 36 Punkte
    6. Gerd Berger (GRC Arcor ) 34 Punkte
    6. Aitor Siena (Irkania Racing Team) 34 Punkte
    7. Jón Kárason (Königlich-Tehurianisches Team) 32 Punkte
    8. ArdalAn al-fasil (Solaman Dragons) 29 Punkte
    9. Penélope Segarra Torre (Santana Motorismo Grupo) 24 Punkte
    10. Jemis Jefford (Kopp-Race-Car) 23 Punkte
    10. Edward Fulleroni (Motari Union) 23 Punkte
    10. César León de Aranoa (Santana Motorismo Grupo) 21 Punkte
    11. Achman bin-nesal (Solaman Dragons) 21 Punkte
    12. Morten Stuff (Ferreugen) 18 Punkte
    12. Luis Himaltoz (Scuderia Saprissa-Terrari) 18 Punkte
    12. Li Xi Pao (Team Chinopien) 17 Punkte
    12. Thorfynn Rynt (Irkania Racing Team) 17 Punkte
    13. Stian Thorvik (Écurie MWC-Alliance) 15 Punkte
    13. Michel Floce (Kopp-Race-Car) 13 Punkte
    13. Keith Borthwick 12 Punkte
    14. Michael Cambridge (NordCar FA) 12 Punkte
    15. Ferdinand Freiherr von Sersheim (Adoly Motors) 12 Punkte
    16. Antoni Servinski (DAZ Racing) 11 Punkte
    16. Toralf Boyesen (Königlich-Tehurianisches Team) 10 Punkte
    17. Luki Bokanovic (Ferreugen) 9 Punkte
    17. Andrés R. Chilavert (ASV Barranquilla) 8 Punkte
    18. Fernando Olansa (Scuderia Saprissa-Terrari) 8 Punkte
    18. Heinrich Sielburg (Benz Motorsport) 4 Punkte
    19. Vincent Chan (NordCar FA) 4 Punkte
    20. Maximillian Moor (Adoly Motors) 3 Punkte
    21. Erwin Jardine (Cheval Sauvage) 3 Punkte
    22. Sarah-Jane Gröli (DAZ Racing) 1 Punkt

    Vor dem Rennen noch einmal die Punktestände:


    Teamwertung:


    1 Team Aquila 103 Punkte
    2 GRC Arcor 88 Punkte
    3 Motari Union 68 Punkte
    4 Solaman Dragons 52 Punkte
    5 Écurie MWC-Alliance 51 Punkte
    5 Irkania Racing Team 51 Punkte
    6 Santana Motorismo Grupo 45 Punkte
    7 Königlich-Tehurianisches Team 42 Punkte
    8 Kopp-Race-Car 36 Punkte
    9 Ferreugen 27 Punkte
    10 Scuderia Saprissa-Terrari 26 Punkte
    11 NordCar FA 16 Punkte
    12 Adoly Motors 15 Punkte
    12 Team Chinopien 15 Punkte
    12 Cheval Sauvage 15 Punkte
    13 DAZ Racing 12 Punkte
    14 ASV Barranquilla 8 Punkte
    15 Benz Motorsport 4 Punkte



    Stand: nach 10 von 12 Rennen.

    Und jetzt?


    Müssen nun alle "Politiker" ihr Hobby " Mikronation" aufgeben, nur weil so manche
    Hobbyjournalisten den Unterschied zwischen Fiktion und Realität nicht kennen
    oder kennen möchten?


    Die beiden werden nicht die einzigen Politiker hier sein, die in den MNs eine andere Politik vertreten als im wahren Leben.
    Allein in Bergen besteht ein großer Teil der Mitspieler aus Jungpolitikern, die nicht das vertreten, was sie auch simulieren.


    In der DU wird es nicht anders sein. Carmen Everts wird dort sicherlich auch nicht ihre SPD vertreten haben(?), oder doch??
    In Irkanien oder Aquila richtet sich die Ausgestalltung nach der nordischen Mythologie.
    Sind deshalb nun alle Mitspieler Anhänger dieser Religion oder gar Neonazis?


    Hier wird einiges überspitzt und man verkennt eindeutig den Sinn und Zweck der MNs.
    Hier kann man sein, was man nicht ist, was man nie seien will und was man sich vorstellen kann.
    Du bist Papst. Du bist Kanzler. Du bist Kaiser. Du bist Diktator. Du bist Terrorist.


    Aber hat du dann auch gleich die Bestrebungen das im wahren Leben zu sein?
    Vielleicht sollten sich mal der BND, das BKA und die LKAs mit jedem MN-Spieler sehr ausführlich befassen.

    Wer so etwas sagt... hat nach meiner Meinung keine Ahnung


    Genau das würde ich eher zu deiner Antort sagen.
    Fakt ist, daß Bayern ein schlechtes Scoutingsystem hat.
    Odert kannst du mir einen jungen Spieler nennen, den Bayern groß raus gebracht hat?


    Bayern kauft Spieler von anderen Vereinen, um die Konkurrenz zu schwächen.
    Sei es Klose, Podolski, Frings, Ze Roberto, Ballak, Lucio, Ismael ...


    Es ist schon eine große Leistung, wenn man den anderen Vereinen aus der Region und auch Jugendnationalspieler aus der Gegend einfach wegkauft, nur weil man denen mehr zahlt.
    Und die Premiere League ist nicht mehr so toll, wie sie einmal war. Da richten sich die Spiel- nach den besten Sendezeiten im Fernsehen, dort sind die Ticketpreise Wucher. Jaja, ganz tolle Premier League. Ach nein, "Barclay's Premier League" muss es ja korrekt heißen...


    Welcher Verein macht das nicht?
    Jeder Bundesligaverein lockt Jugendspieler der Region mit finanziell besseren Angeboten.


    Und die Bundesliga richtet sich auch nach Sendezeiten. Ab nächster Saison wird es jeden Samstag ein Live-Spiel ab 18:30h geben.
    Die 50+1 Regel wird auch bald fallen, Klage beim Eugh ist eingereicht.
    Und die Bundesliga heißt eigentlich auch Telekomliga. Die Telekom hat (bisher) nur darauf verzichtet die Liga um zu benennen. Die Namensrechte hat sie jedoch.


    Und das Geld allein keine Tore Schiesst sieht man an Tottenham.

    Genau so eine Simulation verdirbt einem die Lust sich überhabt noch weiter in dieser " Community" weiter einzubringen.


    Post werden gelöscht, alles zurück genommen, war ja nie was gewesen...


    Nichts gegen eine Kriegssimulation.
    Doch wenn, dann richtig.
    Dann muss man halt damit leben, daß auch andere Staaten ihrer Interessen wahrnehmen und in diesen Konflikt eingreifen.
    Sei es auf Seite x oder auf der Seite y oder gar Seite z.


    Klar muss sowas dann auch abgesprochen werden und simoff koordiniert werden, da genau hier mehrere Seiten auf einander treffen und man zu einer Lösung kommen muss.
    Das Ende sollte jedoch immer offen sein und von jedem Mitspieler beeinflussbar sein.


    Willi der Zwote hat sich auch nicht hingesetzt und alle Nachrichten gelöscht und gesagt " Das war nie so"
    Aktion gleich Reaktion. Wir simulieren hier alle virtuelle Staaten und daher geht es auch um das Miteinander.
    Wenn also ein Staat einen anderen angreift - warum auch immer - dann muss er auch mit Reaktionen von Staaten, die bisher nicht in seinen simoff Planungen vorkamen.


    Wer damit nicht zurecht kommt,der sollte nur noch innenpolitisch simulieren.


    Das stimmt, dabei geht es jedoch nur um die Anwaltshonorare. § 97a UrhG bestimmt, dass bei nichtgewerblichen Anspruchsgegnern die Anwaltskosten für die Erstabmahnung grundsätzlich auf 100 € beschränkt sind. Knieperlein macht aber (bisher) keine Anwaltskosten geltend, sondern "nur" Schadenersatz. Mal sehen, wie die aktuelle Rechtslage und -sprechung dazu aussieht.


    Und wo ist der Schaden entstanden?

    Ich habe es bereits mehrfach gesagt, auch Störtebecker persönlich gegenüber: Ich bin offen für Verbesserungsvorschläge und Beiträge zur Sache. Eine WiSim von Grund auf neu zu programmieren, ist Zeitverschwendung. Wenn einem der eine oder andere Punkt nicht gefällt, sollte man ihn ausbessern, anstatt gleich alles in die Tonne zu kloppen.


    Dann setzt euch doch zusammen und optimiert das ganze.
    Bin selbst kein Progger.
    Aber ich kann mir gut vorstellen, das es einfacher ist zusammen einen Code neu zugestallten, als sich in einen bestehenden reinzufuchsen.
    Aber das müsst ihr wissen. Ihr steht ja bereits im Kontakt :prost:


    Naja, RL ist das notwendigerweise so. Aber welche MN verzichtet freiwillig auf Rohstoffe? In einer MN-Welt mit Milliardenvoelkern, endlosen Armeen, Staaten von der Groesse Chinas, der USA und Kandas zusammen? Wer begibt sich freiwillig in Abhaengigkeit von einer MN-Welt, bei der morgen der wichtigste Lieferant ausfaellt, weil der Projektbetreiber keinen Bock mehr hat?


    Ich denke da gibt es viele MNs die sich darauf einlassen würden und mitmachen würden.
    Man muss jedoch auch dabei bedenken, daß einige MNs halt nicht so einen grossen Wert auf eine Wisim legen wie andere.
    Schwächen gesteht sich doch eigendlich jede MN ein. Kenne hier kein Utopia( Atraverdo ausgenommen :D ).


    Jedoch kann nicht jede MN jede Farcette des Lebens aussimulieren.
    Aus diesem Grund gibt es jagerade so unterschiedliche MNs.
    Hier mehr Politik, da mehr Kultur, dort mehr Wirtschaft.


    Zum Massstab:
    der RL-Maßtab passt auf die meisten MN-Karten nicht.
    e.g. Chinopien als China-Abbild müsste dann auf den jeweiligen Karten um einigen grösser sein.
    Aber wir sind hier virtuell, daher muss nicht immer alles 1:1 übernommen werden.


    Die Frage der man sich hier stellen sollte:
    Was hätte eine MN an der Teilnahme an der WiSim?


    Ich habe die Befürchtung, daß man hier ganz falsch rangeht und am Ende sich wundert, warum nur sowenige mitmachen werden.

    Teamwertung:


    1. Team Aquila - 83
    2. Motari Union - 66
    3. GRC Arcor - 63
    4. Königlich-Tehurianisches Team - 42
    5. Kopp-Race-Car - 36
    6. Solaman Dragons - 36
    7. Santana Motorismo Grupo - 31
    8. Ferreugen - 27
    9. Scuderia Saprissa-Terrari - 26
    10. Irkania Racing Team - 26
    11. Écurie MWC-Alliance - 24
    12. NordCar FA - 16
    13. Adoly Motors - 15
    14. Team Chinopien - 15
    15. DAZ Racing - 12
    16. Cheval Sauvage - 12
    17. ASV Barranquilla - 8
    18. Benz Motorsport - 4


    Stand: nach 8 von 12 Rennen.

    Gesamtwertung



    1. Viliaris (Team Aquila) 45
    2. Mike Drees (Motari Union) 44
    2. Joachim Rindt (GRC Arcor) 44
    3. Alaric (Team Aquila) 38
    4. Jón Kárason (Königlich-Tehurianisches Team) 32
    5. ArdalAn al-fasil (Solaman Dragons) 25
    6. Madeleine Leveque (Écurie MWC-Alliance) 24
    7. Jemis Jefford (Kopp-Race-Car) 23
    8. Edward Fulleroni (Motari Union) 22
    9. Gerd Berger ( GRC Arcor ) 19
    10. Morten Stuff (Ferreugen) 18
    10. Luis Himaltoz (Scuderia Saprissa-Terrari) 18
    10. César León de Aranoa (Santana Motorismo Grupo) 18
    11. Li Xi Pao (Team Chinopien) 17
    12. Michel Floce (Kopp-Race-Car) 13
    12. Thorfynn Rynt (Irkania Racing Team) 13
    12. Penélope Segarra Torre (Santana Motorismo Grupo) 13
    12. Aitor Siena ( Irkania Racing Team) 13
    13. Keith Borthwick 12
    13. Michael Cambridge (NordCar FA) 12
    13. Ferdinand Freiherr von Sersheim (Adoly Motors) 12
    14. Antoni Servinski (DAZ Racing) 11
    15. Toralf Boyesen (Königlich-Tehurianisches Team) 10
    16. Luki Bokanovic (Ferreugen) 9
    16. Achman bin-nesal (Solaman Dragons) 9
    17. Andrés R. Chilavert (ASV Barranquilla) 8
    17. Fernando Olansa (Scuderia Saprissa-Terrari) 8
    18. Heinrich Sielburg (Benz Motorsport) 4
    18. Vincent Chan ( NordCar FA) 4
    19. Maximillian Moor ( Adoly Motors) 3
    20. Sarah-Jane Gröli (DAZ Racing) 1



    Stand: Nach 8 von 12 Rennen.

    Grosser Preis von Irkanien


    Rennen
    1. Viliaris (Team Aquila)
    2. Joachim Rindt (GRC Arcor)
    3. César León de Aranoa (Santana Motorismo Grupo)
    4. Aitor Siena (Irkania Racing Team)
    5. Alaric (Team Aquila)
    6. Jón Kárason (Königlich-Tehurianisches Team)
    7. Mike Drees (Motari Union)
    8. Edward Fulleroni (Motari Union)
    9. Achman bin-nesal (Solaman Dragons)
    10. Toralf Boyesen (Königlich-Tehurianisches Team)
    11. ArdalAn al-fasil (Solaman Dragons)
    12. Thorfynn Rynt (Irkania Racing Team)
    13. Penélope Segarra Torre (Santana Motorismo Grupo)
    14. Gerd Berger (GRC Arcor)
    15. Luis Himaltoz (Scuderia Saprissa-Terrari)
    16. Fernando Olansa (Scuderia Saprissa-Terrari)