• Ich dachte, zumindest einer aus der DUR. Aber vielleicht gibts ja ne Stellungnahme aus Nöresund? Immerhin wollten sie ja für die Vergabe der VEXPO verantwortlich sein! Ich frage nur, sonst nehm ich sie erstmal...

  • Ich weiß nur, dass es mal, so um 2005 herum, ein extra eingerichtetes Forum für die vEXPO-Organisation gab. Fand ich auch besser, als wenn man das dem Ausrichterland überlässt. Auf jeden Fall gehörte dieses Forum Kauli. Und wenn die domain zu diesem Forum gehörte, dann......


    Frag ihn doch einfach mal. :P

  • Kann man dieses Jahr mit einer vExpo rechnen?

    "Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der vom Westen kommt, nu kopieren müssen? Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des OIK-Bashings, und wie das alles heißt, ja, sollte man doch Schluss machen" Walter Albrecht

  • Wer braucht schon eine eigene Domain? Der Platzmeister bietet genug Webspace, worauf eine Homepage installiert werden könnte, im Übrigen braucht es nur ein Organisationskomitee, ein vernünftiges Konzept, ein Ausrichterland und einen Bereich in dessen Forum. Die MNs werden noch am Formalismus zugrundegehen.


    Ansonsten sage ich ganz ehrlich, daß mir der Name vEXPO sowieso nicht gefällt, die Schreibweise sieht komisch aus und Weltaustellung klingt in meinen Ohren ohnehin besser - gerade in einer Welt, wo das Deutsche dominiert.

  • Kein Problem. Für Veranstalter mit Lust und Laune gäbe es jederzeit Webspace mit der notwendigen Ausstattung. Ja und Domains wie z.B. vexpo.mn-welt.de oder auch weltausstellung.der.mikronationen.de wären verfügbar.

    Keine Idee für die Mikronationen
    sollte an fehlenden technischen Ressourcen scheitern.

  • Ansonsten sage ich ganz ehrlich, daß mir der Name vEXPO sowieso nicht gefällt, die Schreibweise sieht komisch aus und Weltaustellung klingt in meinen Ohren ohnehin besser - gerade in einer Welt, wo das Deutsche dominiert.


    Abgesehen davon, dass ich mir um den Namen eigentlich noch nie Gedanken gemacht habe, kann ich Deine Sichtweise aber durchaus nachvollziehen. Allerdings müsste es dann ja wegen der kartenübergreifenden Ausstellung eher Weltenausstellung heißen. ;)

  • Dieses Jahr im Sommer (voraussichtlich) Fußball-WM und Sommerspiele, da wäre Herbst/Winter vielleicht ein guter Zeitpunkt, vielleicht zu dem Zeitraum wo 07 die vExpo in Nöresund war.

    "Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der vom Westen kommt, nu kopieren müssen? Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des OIK-Bashings, und wie das alles heißt, ja, sollte man doch Schluss machen" Walter Albrecht

  • Prinzipiell sollte man mal klären, was so eine Ausstellung überhaupt leisten soll, mehr Präsaentationsfläche für die einzelnen Mikronationen oder ausgedehnte internationale Wirtschaftsausstellung an der auch jedes Unternehmen teilnehmen darf. Sollen Kunst und Kultur eine Rolle spielen. Soll es Wettbewerbe geben. Darüber hinaus, stellt sich die Frage nach dem Wo. Falls man die Durchführung allein dem Ausrichter überlassen will, dann muß es eine MN mit starker Spielerdecke sein.

  • Ich denke für wirtschaftliche Ausstellungen war eigentlich die MicroBiz zuständig und ich würde es eher begrüßen, wenn es sich dabei um zwei getrennte Veranstaltungen handelt.

  • Die vEXPO war eigentlich immer eine Ausstellung der Gesamtheit der Nationen und hatte teilweise Thementage im Angebot. Insofern könnte man, so denn eine weitere stattfindet, vielleicht in die verschiedenen Rubriken (Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Kultur) unterteilen, so dass jeden Nation die Möglichkeit hat sich dort speziell nach ihrem Gutdünken zu repräsentieren.


    Die MicroBiz ist eher eine Messe für die einzelnen Unternehmen, nicht aber schwerpunktmäßig für die Nationen als Wirtschaftsstandort. Daher sehe ich hier keine Konkurrenz gegeben.