Persönlicher Jahresrücklick 2018

  • Zitat

    Im Detail unterscheidet sich unsere Einschätzung sicher, aber das sind beides Punkte, die ich eher unter Umsetzungsschwierigkeiten ("das Konzept ist toll, aber wie setzen wir es konkret um?") verbuchen würde als unter grundsätzlichen Einwänden ("es gibt kein BIK, weil die Hardliner die Idee doof fanden").

    Ähm, nein. Der Ausage würde ich widersprechen. Wenn man wochenlang bastelt und diskutiert und durchaus tragfähige Konzepte und Kompromisse gefunden hat, dann aber - wenn es ernst wird - plötzlich unsichtbar wird oder die Konzepte und Kompromisse zerredet, mangelt es in meinen Aufen deutlich am Willen seine eigenen Positionen und die vielleicht liebgewonnenen Strukturen und Posten aufzugeben.

    Giuseppe de Rossi
    -



    Einmal editiert, zuletzt von DeR ()

  • Und täglich grüßt das Murmeltier.

    Watt willst du denn?

    Ich habe über mehr als ein Jahrzehnt durchgehend in einer Woche mehr für die MNs gearbeitet, als du wahrscheinlich in einem Jahr.

    Irgendwann ist die Luft raus, und ich sehe momentan nicht den Keim eines Ansatzes, der mich motivieren könnte mehrere Stunden meiner kostbaren Zeit für eine Sache zu investieren, die einem entweder sowieso nicht gedankt wird, oder sich nach einem kleinen Strohfeuer in Luft auflöst.


    Ihr seid alt und schlau genug, euch selber Gedanken und Arbeit zu machen. Schneidet die alten Zöpfe am besten ganz ab und denkt die MNs neu!

  • Genau diese Arrogante Art hasse ich schon immer an Dir, ob die nun im MI oder in der CartA war, immer musst du das letzte Wort haben und zeigen wie toll du bist.

    Ich habe auch schon einiges auf die Beine gestellt, einiges lief sicherlich auch nicht so wie man es sich vorstellte, aber die Fusion der Karten gab es mehrere Anläufe und ich glaube, dass es gescheitert ist, hast du zu 50% mit zu verantworten, da du von deinem hohen Ross nie runter gekommen bist.

  • Könnt ihr das jetzt einfach Lassen oder Per PN klären ?


    Ist ja fast wie im Kindergarten da ist fast die schlecht versteckte Beschuldigung und Provokation von Idris untergegangen.


    Wenn einer von euch sich beschweren will soll er Erstmal bei sich selbst schauen was da Schief läuft.


    Und dieses Gegenseitige Beschuldigen und anjammern ist auch abbartig, ihr seit doch keine Kinder mehr warum muss man euch noch erklären das ihr 0 Recht habt jemanden anderen sachen anzulasten die ihr selbst nicht geschissen kriegt.


    In dem Sinne hoffe ich das 2019 sich alle wieder etwas Erwachsener verhalten.

    • AsaiCorp wenn sie es wollen können wir es Bauen.
    • AC Sie brauchen es wir haben es, egal ob Krise oder Katastrophe AsaiCorp ist Allzeit bereit.
    • AC Weil Sie und ihre Familie und die Zukunft uns Wichtig sind Produzieren wir ohne Fossiliebrennstoffe.
    • AC Sie benötigen Soldaten oder einen Wachdienst ? Auch da kann AsaiCorp helfen.
    • AsaiCorp wir sind immer für Sie Da.


  • Ich bin schockiert, dass man in einem solch sinnlosen und unwichtigen Kontext von „Hass“ reden muss.

    Ich scheine deine Gefühle da massiv verletzt zu haben. Anders kann ich mir diese zutiefst persönliche Anfeindung nicht erklären. Sollte dem so sein, bitte ich natürlich aufrichtig um Entschuldigung.


    Die MNs sind ein Spiel, bei dem man seine Meinungen und Positionen auch mal vertreten muss. SimOff wie SimOn. Und manchmal muss man auch arrogant sein und sich abgrenzen. Gleichzeitig kann man aber trotzdem der Gemeinschaft dienend agieren und sich für andere einsetzen. Das habe ich immer so gehalten, und nur weil du mich persönlich nicht magst, lasse ich mir das schlecht reden.

    Umgekehrt würde ich deine Leistungen, selbst nach diesem ekelhaften Angriff von dir, stets respektieren.


    Mein Anteil am Scheitern der letzten Fusionsbemühungen ist sehr gering. Nur weil ich irgendwann einen Schlussstrich gezogen habe, war ich nicht für das Scheitern verantwortlich. Irgendwann machte es leider keinen Sinn mehr Zeit und Energie in eine Sache zu stecken, die von den entscheidenden Leuten nicht ernsthaft gewollt war. Aber irgendeiner muss ja der Böse sein, wenn die anderen sich verpissen.


    Nimm dir bitte die letzten beiden Sätze meines vorherigen Beitrags zu Herzen, und verschwende keine Zeit damit mich zu als Bösewicht zu etablieren. Das juckt mich nämlich erstens nicht, und zweitens bringt dich das keinen Zentimeter weiter.

  • Könnt ihr das jetzt einfach Lassen oder Per PN klären ?

    Ähm, nein. Die primäre Funktion eines Forums sind aufeinander folgende Beiträge, die öffentlich verfasst werden. Dadurch entstehen Diskussionen und Austausch, womit wir bei der Intention zum Betrieb eines solchen Forums wären.


    Dass dir als Nutzer vielleicht einzelne Inhalte nicht gefallen, gehört dabei zum Risiko bei der Benutzung eines solchen Forums.


    Behauptungen und Unterstellungen gehören nunmal auch zur Diskussionskultur. Nebenbei entsteht aber durchaus mal wieder ein Dialog, der vielleicht in weitere Aktivitäten münden kann. Daran sollte es allen hier Beteiligten sehr gelegen sein. Dass etwas Vergangenheitsbewältigung oder persönliche Abneigung mitschwingt, liegt in der Natur der Sache und macht das grundsätzliche Ansinnen nicht schlechter.

  • Dazu müsste ich jeden Beitrag vorher prüfen. Allerdings hab ich nichtmal Zeit und Lust die Datei auf meiner Festplatte zu suchen.

    Was in den Beiträgen selbst steht, war nicht nur zur Veröffentlichung bestimmt, sondern über lange Zeit tatsächlich öffentlich und jedem zugänglich. (Wenn die Abschaltung angekündigt gewesen wäre, hätte ich vermutlich sogar meine eigenen Kopie.) Die Veröffentlichung dieser Daten war Sinn und Zweck, warum die Benutzer sie eingegeben haben, und dürfte daher rechtlich völlig unproblematisch sein. Wenn du also in weiterbetriebenen Foren nicht jeden einzelnen Beitrag noch einmal angeschaut hast, sehe ich nicht, wie das in diesem Fall nötiger sein sollte.


    Gegen das zweite Argument bin ich freilich machtlos.


    Edit: Hm, oder wenn du schon die DSGVO ins Spiel gebracht hast, könnte ich theoretisch wohl den Arschloch-Move machen und dich ganz offiziell nach Auskunft über die über mich gespeicherten Daten anfragen... Selbst nur die eigenen Gedanken wieder zu haben, wäre schon schön. Aber keine Sorge, ich werde das nicht tun, ich will es mir mit dir nicht endgültig verderben. ;)

  • Zitat

    Edit: Hm, oder wenn du schon die DSGVO ins Spiel gebracht hast, könnte ich theoretisch wohl den Arschloch-Move machen und dich ganz offiziell nach Auskunft über die über mich gespeicherten Daten anfragen... Selbst nur die eigenen Gedanken wieder zu haben, wäre schon schön. Aber keine Sorge, ich werde das nicht tun, ich will es mir mit dir nicht endgültig verderben.

    Mach doch. Gib mir deine Adresse und ich schicke dir die Auskunft.

  • Nein, bin ich nicht und kann ich nicht. Was ich kann, ist dich darauf hinzuweisen, dass du selbst, wenn ich recht informiert bin, an anderer Stelle weiterhin Tag für Tag alte Beiträge aus der Zeit vor DSGVO und Datenschutzerklärung veröffentlichst und wohl davon ausgehst, dass es rechtens ist. Ich nehme nicht an, dass du dort die alten Beiträge einzeln durchgeschaut hast. Ich kann dir nicht zweifelsfrei sagen, welche deiner beiden Positionen rechtlich korrekt ist, nur dass sie inkonsistent sind und damit kaum beide gleichzeitig richtig sein können.


    Dass du keine Lust hast, habe ich ja mittlerweile verstanden. Ich mag es nur nicht, wenn immer der Datenschutz vorgeschoben wird, wenn man etwas einfach nicht tun will.

  • Naja, was du schreibst ist auch nicht ganz korrekt. Aber wir sollten es dabei belassen.

    Lass doch einen alten Mann in Ruhe seine MN-Verbindlichkeiten abwickeln. 8)

  • Und trotzdem wäre es schöner beide Karten endlich mal zu vereinen, damit das "Schisma" auch formell zu Ende ist.

    Karten werden völlig überbewertet. Damit eine MN aktiv ist, braucht es keine Karte.


    Mein Eindruck ist in letzter Zeit sowieso der, dass MNs sich ihren eigenen Kosmos schaffen, wobei sie in ihrem Forum alles das unterbringen, was sie wünschen. Ich denke hier an die Foren von Turanien, Livornien und Dreibürgen. Diese Tendenz finde ich sehr gut und habe ich übrigens auch schon vor Jahren vorgeschlagen. Eine neue MN in einem eigenen Forum halte ich für so gut wie chancenlos und staune, dass es immer noch versucht wird.


    Unverständlich bleibt mir, dass die Verantwortlichen der OIK (wenn man bei diesem lausigen Management überhaupt das Wort Verantwortung gebrauchen möchte) nicht endlich den Tatsachen ins Auge sehen und in Anstand und Würde einen Abschluss machen. Was es mit diesem Leichenfeld noch zu fusionieren geben soll, ist mir schleierhaft.


    Mit Besorgnis beobachte ich die Entwicklung, dass bei der CartA ein gewisser Schlendrian in der Administration um sich gegriffen hat. Hier bedarf es vielleicht wieder einmal eines energischen CEOs, der die Ordnung wieder herstellt.


    Die Zukunft der MNs sehe ich nicht so schwarz. Die MNs waren immer ein Nischenprodukt mit ein paar ganz wenigen Freaks und sehr vielen Eintagsfliegen, die schnell wieder abgesprungen sind. Die grosse Bereinigung hat schon vor vielen Jahren stattgefunden. Es gibt MNs (oder halt eben Forenverbünde), die durchaus aktiv sind. Es müssen ja nicht immer 20 Beiträge pro Tag sein. Wenn die Plattformen und ein harter Kern an Spielern vorhanden ist, genügt das m.E. völlig. Auch glaube ich (was natürlich reine Spekulation ist), dass in den nächsten Jahren durchaus das eine oder andere abgesprungene Urgestein wieder in die Szene zurückfinden wird, wenn er im Beruf Tritt gefasst hat, die Kinder langsam älter werden und weniger Pflege bedürfen und dadurch die Freizeit wieder grösser wird. Viele Urgesteine sind heute in den 30igern und das ist halt nun mal eine stressige Zeit. Würde mich nicht wundern, wenn in zehn Jahren die Szene besser wäre als heute.

  • Die heute 30jährigen müssen in den nächsten 5-10 Jahren die Baby-Boomer ersetzen. Ich weiß nicht ob es das Phänomen in der Schweiz auch gibt.

    Das klingt für mich schon jetzt nicht nach ruhigen Zeiten jenseits der 40. :thumbsup:


    Aber es wäre natürlich schön wenn du Recht behältst. Ich kann mir zB durchaus vorstellen nach Abwicklung aller eigener Projekte als „normaler Spieler“, als Konsument fremder Angebote, ab und an in den MNs aktiv zu sein. Die Zusammenlegung von MNs und Kompetenzen in wenige gute Foren wäre natürlich eine Sache, die ich sehr begrüßen würde.

  • da bin ich dann mal zu Jung für, vlt sollte ich dann in 20 jahren wiederkommen.

    • AsaiCorp wenn sie es wollen können wir es Bauen.
    • AC Sie brauchen es wir haben es, egal ob Krise oder Katastrophe AsaiCorp ist Allzeit bereit.
    • AC Weil Sie und ihre Familie und die Zukunft uns Wichtig sind Produzieren wir ohne Fossiliebrennstoffe.
    • AC Sie benötigen Soldaten oder einen Wachdienst ? Auch da kann AsaiCorp helfen.
    • AsaiCorp wir sind immer für Sie Da.


  • Die heute 30jährigen müssen in den nächsten 5-10 Jahren die Baby-Boomer ersetzen. Ich weiß nicht ob es das Phänomen in der Schweiz auch gibt.

    Das klingt für mich schon jetzt nicht nach ruhigen Zeiten jenseits der 40. :thumbsup:

    Der technische Fortschritt wird euch dabei helfen. Das Tempo im Leben und Beruf, so wie es heute vorgelegt wird und das ihr voll abbekommt, kann nicht ewig so durchgehalten werden. Die Gesellschaft wird dafür Lösungen finden, so wie immer.


    Das scheint mir auch übrigens eine interessante Parallele zu den ewigen Diskussionen über mangelnde Aktivität in den MNs zu sein: Es wird generell viel zu viel erwartet (und vor allem von den anderen!). Man zeigt Mühe damit, wenn ein System nicht immer gleich auf Hundert läuft und sehr oft verschiesst man (gerade Neulinge) das Pulver viel zu schnell. Es geht auch alles etwas gemächlicher.


    Dass gerade du bei deinem unerhörten Engagement für die MNs länger als zehn Jahre irgendwann Stopp sagst, erscheint mir völlig normal. Da können jetzt auch mal paar andere mit Ideen antreten. Das verstehe ich absolut. Wir hatten im Dorf mal einen, den hat man für alles geholt, den Georges: Organisieren von grossen Dorfanlässen, Präsident in diesem Verein und in jenem, Gemeinderat, Feuerwehrkommandant - ein guter Typ, der immer antreten musste. Und irgendwann hat der mit allem aufgehört. Und zwei Jahre später kam er mit seiner Posaune zu uns in die Dorfmusik gewatschelt und spielte dort die dritte Stimme (fürchterlich zwar, aber immerhin). Einfach mal hinten im Glied und Ruhe. Und nach der Probe in den Hirschen für ein paar Bier. Und Georges gefiel das.