Internationaler Tourismus

  • Na dann starte ich einfach mal einen Thread :saint:


    Ferne Länder bereisen, fremde Kulturen kennenlernen oder einfach zur Erholung. Das Reisen hat seit je her Tradition. Doch (achtung, eigene Meinung! Kein Fakt) in den MN's kommt das Reisen eher zu kurz. Meist ist es so, dass wenn man sich für eine Nation interessiert man sich direkt als Neubürger für 2 Wochen registriert und dann doch eventuell die Lust verliert. Das war jetzt nur ein Beispiel.


    Da würde sich ein Urlaub eher anbieten. Man kann selbst mit seiner Haupt-ID aus anderen Nationen in ferne Länder reisen, oder wenn man eben mag auch eine neue ID erstellen.

    Meine bescheidene Grundidee basiert zunächst einfach nur darauf, dass sich die Mitspieler aus versch. Nationen besuchen. So könnte auch mehr Austausch zustande kommen, wenn z.B. eine Urlauberin wie Finetta in Dreibürgen mit Einhemischen in der Kneipe ein Bier trinkt und über den Kaiser spricht/lästert. Und auch die ein oder andere Simulation.


    Wieso diese einfache schnöde Idee? Tja, ich habe z.B. selbst kaum noch zeit für die MN's. Jedoch merke ich, dass solche kleinen Alltagssims immer mal irgendwo ins RL zwischengeschoben werden können. Das mache ich auch gerne. Mal hier, mal da ein Post via Smartphone während ich mit der Bahn zur Arbeit fahre.


    Was sind die Vorteile des einfachen Reisens?


    - Man kann selbst mit seiner berühmtesten ID in ferne Länder reisen. Oder eben mal jemand ganz anderes sein.

    - Kein Druck. Leichte bekömmliche Alltagssim, wenn man sowieso kaum noch Zeit hat.

    - Austausch. Die Nationen rücken vielleicht wieder enger aneinander. Oder gar Simoff kann man sich Näher kommen und somit vielleicht neue Ideen zusammentragen. (Senor Lande & Senora Roggenbrot bekommen aber zusammen ein Doppelzimmer!)

    - Aktivität. Die ein oder andere Kneipe/Bar oder Hotel wird wieder bespielt.

    -Vielleicht entsteht auch ein internationales Reiseunternehmen oder Airline mit lockeren Strukturen.


    Nachteile:


    Keine gefunden <3:saint:


    Ich bedanke mich für's Lesen & wünsche Euch ein schönes Wochenende <3

  • Ich bin ein großer Fan deiner Arbeit, du bekommst eine PN.

    Zitat

    Glaub keinem, der Dir sagt, dass Du nichts verändern kannst.
    Die, die das behaupten, haben nur vor der Veränderung Angst.
    Es sind dieselben, die erklären, es sei gut so, wie es ist.
    Und wenn Du etwas ändern willst, dann bist Du automatisch Terrorist.

  • Als ich das letztem eine MN bereisen wollte wurde sie inaktiv :pinch:


    Nein, das würde ich sehr unterstützen und vielleicht kann man sogar auch in Naulakha Urlaubssim betreiben.

  • Finde ich gut, die Idee. In anderen Ländern bin ich meinst nur zu WM und Microlympia.

    "Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der vom Westen kommt, nu kopieren müssen? Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des OIK-Bashings, und wie das alles heißt, ja, sollte man doch Schluss machen" Walter Albrecht

  • Das mit der Airline ist großartig! Ich werde mich die Tage auch mal bei dir per PN melden. Oder lieber hier darüber quatschen, damit es global bleibt?

    Ganz wie es beliebt, mir ist's egal.

    Gut, ich melde mich dann zur neuen Woche :)


    Finde ich gut, die Idee. In anderen Ländern bin ich meinst nur zu WM und Microlympia.

    In diese Richtung könnte das ja dann auch gehe . Einfach mal die anderen für ein paar Posts ohne Druck besuchen :)

  • Natürlich mit der Hoffnung, dass Aal hier mitließt.

    Aal liest mit!


    Und da ich in Eldeyja nach konkreten Details gefragt wurde, werde ich hier mal meinen Senf dazu geben.


    Meine bisherigen Simulationen im Bereich Tourismus sahen/sehen so aus, dass ich mir eine Liste von Personen ausdenke, diese in eine Reisegruppe stopfe und dann die gesamte Gruppe mit einer ID ausgestalte. Die erste Sim dieser Art, die ich selbst durchgeführt habe, war die in der Nordmark durchgeführte Simulation eines Museumsbesuchs einer Jugendtouristengruppe¹. (Ich selbst habe mit der ID Snorre Halgrimsson gesimmt, während die übrigen IDs von Frau von Roggenbrot ausgestaltet wurden)


    Hier und bei weiteren derartigen Simulationen (s.u.) habe ich mit einer ID die gesamte Gruppe simuliert. Gedacht ist dies so, dass im Prinzip auch jede andere Person mit ihrer ID Aktionen der Gruppenmitglieder beschreiben kann/darf, also die Beschreibung der Personen und ihrer Aktionen nicht an die konkrete ID gebunden sind².

    Das hat den Vorteil, dass die Simulation als solche (zumindest auf Seite der Touristen) nicht mehr von der Verfügbarkeit einzelner Personen abhängt³.


    Nachteil dieser Art von Simulation ist natürlich, dass, wenn sie tatsächlich so funktioniert, wie gedacht, dass, da jeder die Gruppenmitglieder übernimmt, es auf eine gute Bereitschaft aller Beteiligten ankommt, sich mit den IDs entsprechend so zu verhalten, dass keine allzugroßen Brüche entstehen und kein anderer Beteiligter beleidigt ist. Und man muss jederzeit darauf gefasst sein, dass wer Anders eine VL-Person jederzeit vollkommen anders agieren lassen kann, als man selbst es getan hätte.


    Für die laufenden Simulationen habe ich Listen erstellt, die jeweils die einzelnen Teilnehmer der Reise mit einigen persönlichen Eigenschaften (derzeit sehr grob und oberflächlich) aufzählen. Diese Listen könnten/sollten bei einer kooperativen Sim im Allgemeinen auch zugänglich und für Teilnehmer ergänzbar gestaltet werden (wurde bisher noch nicht durchgeführt, siehe aber auch Fußnote (2)).

    Derzeit habe ich zwei derartige Simulationen am Laufen in die gerne jederzeit noch Leute einsteigen können:


    • Die Klassenfahrt einer nordmärkischen Bonzenschule nach Bergen (siehe u.a. hier, hier, hier und hier
    • die Simulation einer internationalen Reisegruppe unter der ID TrâhúelTours in Malikistan (siehe fast alle Beiträge des dortigen Forums


    Weiterhin überlegt, was man noch so durchführen könnte ist Folgendes:

    • Weitere Sprach-, Kultur- und Kennlernreisen der Schule (die ausschließlich zu dem Zweck gegründet wurde, Klassenfahrten ins Ausland durchzuführen)
    • Die Exkursion von Studenten/Absolventen der Geschichtswissenschaften / Archäologie / Alten Sprachen (man könnte auch eine Biologenexkursion nehmen. Da aber gefühlt die Tier- und Pflanzenwelt der Nationen noch weniger ausgestaltet ist, als bei der Geschichtswissenschaft, weiß ich nicht so recht, ob es das bringt)
    • Bildungsfahrten von Reisegruppen, siehe Fußnote (4).
    • Ein Filmteam, dass eine Dokumentation über das andere Land dreht (das wäre allerdings eine verhältnismäßig kleine Gruppe.


    Insgesamt haben solche „Kulturfahrten“ gegenüber herkömmlichem Urlaub noch den Vorteil, dass es hier tatsächlich sehr leicht ist, nicht nur das überall irgendwie gleiche Hotel auszugestalten, sondern tatsächlich auch bei der besuchten Nation deren individuelle Kultur und Geschichte stärker auszugestalten.


    Prinzipiell durchführen könnte man das Ganze aber auch mit Folgendem:

    • Die Reise einer Hippiegruppe / eines Kegelvereins durch verschiedene Nationen, die etwa so drauf sind, wie ein ganzer Stoß Nationen früher™. (Irgendwie bezweifle ich aber, dass das tatsächlich eine brauchbare Simulation ergibt)
    • Ein Firmenausflug irgendwo hin, mit dem klischeehaften Chef, der versucht seine Sekretärin anzubaggern, einem Mitarbeiter, der sich von diesem nur eine Beförderung erhofft und einer Gruppe weiterer, die sich nur volllaufen lassen. (Es ginge vllt. auch ein Ministerium oder so, was im „Heimatland“ der Gruppe für einen Skandal sorgen könnte)
    • Um mal was von gerade eben aufzugreifen: Ein Fanclub, der zu einem Sportevent (welches allerdings auch unabhängig vom Besuch bestehen sollte) anreist und durch das Land zu den Spielen fährt (Hier müsste man allerdings einen Zwischenweg zwischen (zeitaufwändiger) Simulationstiefe und vorgegebenem zeitlichem Rahmen finden und evtl. mehrere Simulationsstränge gleichzeitig offen halten.






    -----------------

    Fußnoten:

    (1) Geplant war, auch weitere Aktivitäten der Reisegruppe auszugestalten, was aber aus verschiedenen Gründen (u.a. der Dauer dieser Simulation und anschließenden RL-Problemen meinerseits) nicht durchgeführt wurde.

    (2) Allerdings hat bislang niemand an irgendeiner Stelle tatsächlich einzelne Gruppenmitglieder übernommen, sondern die Gruppen wurden bislang vollständig von mir ausgestaltet.

    (3) Weiterer, persönlicher Vorteil ist für mich, dass die Ausgestaltung der Sim nicht mehr so an einzelnen IDs hängt, ich mir also nicht über weiteres Leben von irgendwelchen IDs und deren Meinung zu tagespolitischen Themen Gedanken machen muss, sondern ich genau weiß, dass ich die Personen nach Sim-Ende einfach „wegwerfen“ kann, was es mir persönlich leichter macht, diese auszugestalten.

    (4) Das gesamte Grundkonzept der ID Trâhúel Tours sieht vor, diese vor Allem in neuentstandenen Nationen einzusetzen, um bei diesen durch die Ausgestaltung von ausländischen Touristen Starthilfe im Bereich der kulturellen Ausgestaltung zu geben.

  • Bislang habe ich einfach ganz spontan an passender Stelle gefragt: „Hat wer Lust?“ und dann einfach angefangen. Daher habe ich keine wirklichen Erfahrungen damit, wie viel Absprache sinnvoll ist.


    Allerdings denke ich, die entgültige Planung sollte tatsächlich „vor Ort“ stattfinden, also in dem Forum, wo auch die Reise sein soll, da die tatsächlich Beteiligten ohnenhin dort sein müssen (um mitmachen zu können), aber nicht zwingend hier sind.


    Da dort aber nicht alle etwas davon mitbekommen, sollte man auf dem MdM schon irgendwie eine Zentrale einrichten. Die dortigen Ankündigungen sollten sich aber auf eine Ankündigung, das geplante Startdatum (das Ende lässt sich bei so etwas meiner Erfahrung nach überhaupt nicht planen) und einen Link auf das Planungsforum beschränken; die Zentrale sollte auch so gestaltet sein, dass ganz dick und fett allen Beteiligten klar sein sollte, dass auch sie eigene gestartete Reisen dort ankündigen können/sollen…

  • - Austausch. Die Nationen rücken vielleicht wieder enger aneinander. Oder gar Simoff kann man sich Näher kommen und somit vielleicht neue Ideen zusammentragen. (Senor Lande & Senora Roggenbrot bekommen aber zusammen ein Doppelzimmer!)

    Passt gut, so alt Witwer (simon) und Ewiger Single (TM) (simoff) ... :P

    Hatte ich bis eben gar nicht gelesen nur Der E.G. Aal seine Textschrankwand ist super!

  • […] Der E.G. Aal seine Textschrankwand ist super!

    Danke.


    Im Übrigen erhebe ich keinerlei Anspruch auf das dort dargestellte Prinzip. Jederman kann gerne es gerne in nach Belieben abgewandelter (oder auch nicht abgewandelter) Form für eigene Simulationen nutzen (im touristischen oder nichttouristischen Bereich), ohne mich zu fragen.

  • Ich finde das Konzept von Aal super. Es spricht vorallem auch Leute an, die gerne mal mehr Schreiben. Ob ich es jemals zeitlich schaffe da mit zumachen weiß ich nicht. Aber somit sind schonmal die ersten Schritte in Sachen Tourismus gemacht. Gut, Aal hat quasi schon einen 100-Meter Sprint hingelegt :*


    Vielleicht kann man hier in diesem Forum auch einen Thread starten, in dem immer die neusten Reisegruppen geteasert werden. Also wann & wo man sich dafür anmelden muss um mitzumachen. Diskussionen können dann ja im jeweiligen Staat geführt werden.