Dunkelstein - Diskussion

  • Dunkelstein

    Hiermit möchte ich eine neue Nation vorstellen, das kleine Fürstentum Dunkelstein. Es liegt mitten auf Harnar, ist also ein Binnenstaat, seit 1630 regiert hier ein Fürst aber keine Sorge seit 1987 sind wir eine konstitutionelle Erbmonarchie auf demokratisch-parlamentarischer Grundlage. Das heißt also das der Fürst nicht ohne sein Volk kann und das Volk nicht ohne Fürst.


    Industriell gibt es in Dunkelstein übrigens eine große Nieschenindustrie, Fürst Alois IV. zählt beispielsweise zu den reichsten Fürsten der Welt, da er der erste war, der konventionell Luftpolsterfolie an Bürger verkauft hat. Dazu gibt es ja auch noch das wunderschöne Bankengeheimnis.


    Komm doch in das Fürstentum und gründe eine Firma, eine Partei oder einen Verein. Demnächst kannst du auch den Bürgerkrieg bespielen, der von 1955-1972 tobte. Und natürlich gibt es noch viele Möglichkeiten mehr.


    Fast hätte ich da was vergessen, Dunkelstein ist vermutlich der einzige Binnenstaat, der eine Kolonie besitzt. Wie es dazu kam? Ich denke der Name der Kolonie sagt schon vieles aus - Die Erbschaftsinseln aber erfahre selbst mehr im Forum des Fürstentums Dunkelstein


    SimOff

    Mit Dunkelstein haben wir ein Lichtenstein Double erschaffen und wollen eine Mischung aus einer ernsten Sim und einer Spaßnation sein.


    Im Moment gibt es noch ein kleines Problem mit dem beantworten von Privaten Nachrichten im Forum, ich bitte das zu entschuldigen


    Wir suchen momentan angagierte Kartenmaler und Wappengestalter


    Sollte das Projekt inaktiv werden, wird es wahrscheinlich in den Nordharnischen Bund übergehen


    Und zum Schluss nochmal das Forum damit man es nicht übersieht:

    http://www.dunkelstein.seyffen…orum/index.php?page=Index

  • Viel Erfolg.


    Wenngleich ich mich auch immer frage, weshalb halbgare Projekte ohne jeglichen Inhalt auf den "Markt" geschoben werden. Zum Kartenzeichnen und Wappenerstellen stehe ich auch deshalb nicht zur Verfügung.

  • Das ist ja gar nicht das Problem. Aber etwas auf den Markt werfen, was in keinster Weise auch nur irgendwie eine Rahmenwerk besitz und dann von potentiellen Mitspielern zu erwarten "Hier, mach mal - ich hab meine Arbeit ja schon gemacht, indem ich ein Forum aufgesetzt, eingerichtet und einen Namen für eine Nation erfunden habe." ist gelinde gesagt schon etwas dreist.

  • Ich bin der Meinung das man ein Rahmenwerk am besten mit anderen Mitspielern ausarbeiten kann. Ich hab sowieso angedacht noch viel in SimOff Ausarbeitung zu investieren. Ist es nicht schöner Gedanken zu teilen anstatt das einer etwas beschließt und anschließend wollen Leute sich wegen diesem Beschluss nicht beteiligen.

  • Woher kommt eigentlich diese Zuversicht all dieser "Gründer" unreifer Forenstaaten, es würden sich ausgerechnet in ihrem Projekt zumindest einige, wenn nicht zahlreiche motivierte Neuspieler einfinden? Nennt mir einen Grund, warum jemand nach Düster-, äh Dunkelstein gehen sollte und dort etwas findet, was es andernorts nicht schon (und besser) gibt.

  • Es gibt keinen - oder doch, ich revidiere: Pöstchengeschacher. Anstatt sich erst mal mit Inhalt zu beschäftigen und Qualität auf den Markt zu werfen wird nicht mal mit Quantität aufgewartet. Die wird dann aber alsbald nachgereicht mit quantitativen Beiträgen wie


    "Kommt herein"


    "Geht"


    "Arbeitet"


    Und von solchen vor Fantasie und Ideenreichtum förmlich überquellenden Beiträgen erwartet man dann eine Heerschar an "Followern" und potentiellen Mitspielern, weil das ja auch ach so interessant ist zu lesen. Da empfiehlt es sich in der Tat mal stattdessen ein Buch zu schnappen und zu lesen nur um so eine ungefähre Idee zu bekommen wie Geschichten und Handlungen tatsächlich beschrieben werden - und das dann auch noch interessant und vor Informationsgehalt nur so strotzend.

  • Ich muss zugeben es ging in letzter Zeit sehr fix uns ich wollte das Projekt ursprünglich erst im nächsten Jahr starten, im Moment geht es mir noch garnicht um die Sim, ich brauche eher Leute die mir im Aufbau helfen wollen

  • Weshalb stellst du deine Idee dann hier nicht einfach vor, fragst nach Ideenentwicklung etc. ohne dass Ding gleich auf den Markt zu werfen. So hätte man auch recht schnell erkannt, ob ein Ansatz Lichtenstein Sinn oder eher Unsinn macht recht schnell eruieren können. Bekommst du alleine bei der Idee kein positives Feedback kannst du dir auch an allen Finger abzählen, dass das Projekt eine "Totgeburt" ist, deine Zeit schlicht verschwendet war und hätte für Anderes besser genutzt werden können.


    Die Frage ist doch, um was es dir eigentlich geht? Stadtstaat? Gibt es schon. Parlamentarische Monarchie? Nicht nur einmal. Eine Art Klein-Schweiz? Schon die große Version davon hat nicht funktioniert.

  • Ja vielleicht war das ein wenig sehr eifrig.


    Es geht mir beispielsweise um die Bürgerkriegssim oder um die individuelle Firmengestaltung, auch um die Parteien, diese Staatsform lässt sicher interessante Parteien entstehen. Besonders auch um die Kolonie, ich meine eine Kolonie der "Schweiz", wie würde sie aussehen, wie sich entwickeln auch um Außenbeziehungen, Dunkelstein ist ja quasi zwischen Dreibürgen und dem Nordharnischen Bund .

    Ich gebe zu mehr Entwicklungszeit würde gut getan, ich würde das hier auch als ein Zukunfstangebot, als Teaser dastehen lassen und mich mit der Sache für ein paar Monate zurückziehen und weiter dran basteln. Aber hier könnte man ja auch schonmal eventuelles Interresse bekundingen.

  • Eben Bananensoftware - Wird grün geliefert und soll beim Kunden reifen. Nur ist es meistens schon vorher vergammelt ist, weils keiner kauft. Tolle Verpackung, kein Inhalt, geschweige denn ein Alleinstellungsmerkmal. Deswegen verteile ich ja jetzt Luftballons, weil mir die Bananen übel genommen wurden. Gummi auf Bananen ... *türülürülü*


    Also ich kann mit Frau von Aarau voll mitgehen. (Aber ohne Unifom!)


    (Und bevor wieder einer meckert: Mit ist völlig bewusst, das Millfleur kein Aas interessiert. Das wiederum ist den Millen gelinde gesagt sch... ziemlich egal. Nische eben, kein Mainstream. Dafür ist es jetzt aber auch schon drei Jahre alt, hatte als es öffentlich wurde von anderthalb Jahren 1000 Beiträge (vorher hätten wir uns das nie getraut) und inzwischen 500 personalisierte ID's (nicht Spieler!). Und lieber in einer Nische wachsen als mit einem nicht mal lauten Knall platzen.)


    Sorry, ich konnte mich mal wieder nicht zurück halten. Und jetzt alle auf mich!

  • Und ich möchte auch nochmal sagen, das wenn eben das Projekt schiefgehen wird, was nach der vielen Kritik zufolge ja so kommen wird, werden wir ja Teil des Nordharnischen Bundes werden und hätten da ja den Ansatz einer Chance.

  • Es kann doch nicht Ziel sein, wenn was schief geht, gliedern wir uns an und dann hat wenigstens der Bund was davon.


    Okay, also Firmen, um das mal aufzugreifen: Was soll das? Was sollen die? Einfach nur ein Papiertiger oder steckt ein Konzept dahinter? Du erwartest innovative Parteien? Ja woher den? Es wird irgendwas Soziales kommen, was Grünes ggf. , was Konservatives etc. Was sollen die Parteien denn? Wie wird gewählt? Müssen es Parteien sein? Etc... es gibt so viele interessante und noch ungespielte Konzepte - weshalb wird dann ausgerechnet immer das bereits millionenfach Gespielte aufgewärmt? Das Einzige, was bei mehrmaligem Aufwärmen definitiv immer besser wird ist ein Eintopf.


    Bürgerkrieg. Okay. Wer gegen wen? Ist das nur ein Aufhänger oder wird tatsächlich in dem Zustand Bürgerkrieg "gelebt" (was es schon wieder interessant machen würde)


    @von Roggenbrot

    Danke. Und lass dich nicht von der Uniform täuschen - sie ist kein Statement, sondern lediglich notwendiges "Übel" einer ID ;)

  • @Alois: Nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Uns haben sie auch ein schnelles Ende prophezeit. Vor ungefähr einem Jahrzehnt

    Aber so klappt das ganz sicher nicht. Einfach ein Forum? Sowas haben wir schon dutzendfach gesehen mit immer dem selben Resultat.

    Da kann kein Mitspieler irgendwie drauf aufbauen.

    Schaffe ein solides Fundament mit vielen "Anknüpfungspunkten" von denen man Fäden weiterspinnen kann. Und dann laß eventuell auftauchenden Mitspielern viel Leine.

    Dann haben die einen Grund zum mitentwickeln.

    Und ja, wenn zumindest so etwas vorhanden ist, kann eine Existenz nter dem Dach eines anderen Staates drchauus Sinn machen.

    Solange es noch lebende Grüne gibt braucht man keine Tierversuche.