Königreich Freesland

  • Eine sehr schöne MN, wäre auch für die CartA einen schöne Ergänzung so finde ich.
    Nehmt euch ruhig die Zeit die ihr braucht, ich glaube so schnell schnappt euch keiner den Kartenplatz weg. :)

    Kaiser Friedrich Alexander I. - das Original!
    Alt-Vizebüttel der CartA

  • Ich finde die Idee einer Niederlande-Sim gut, bloß müssten viel mehr Namen auf Niederländisch sein, also "Koninkrijk Freesland" und so. Auch Parteien, etc.
    Eine große Kartenorganisation wäre nicht schlecht, dann wäre die Frage "OIK oder CartA" kein Thema mehr.

  • Sobald die MN-Spielerschaft weit genug geschrumpft ist, wird die Kompromissbereitschaft auch wieder größer und alle gehen wieder auf eine Karte. Einfach weil diplomatie mit sich selber nicht so viel Spaß macht.


  • Grusel,da poppt mir als erstes Werbung entgegen och nee. :thumbdown:


    Werbung ist eigentlich ein guter Stichpunkt. Wahrscheinlich ist ein großes Problem, daß wir zu wenige Leute auf die MNs aufmerksam machen, sei es nun im Bekanntenkreis oder übers Internet. Naja, es gibt ja auch genug Gründe, da den Ball flach zu halten, seien es juristische oder in Bezug auf die eigene Reputation. ;)


    Ansonsten sind die MNs zum Teil nicht mehr wirklich einsteigergerecht, einerseits zu kompliziert, andererseits erwecken sie auch mithin Eindrücke, die potentielle Interessenten mit einer "normalen" Sozialisierung vielleicht auf Distanz gehen lassen. Etliches, was man so in den MNs zum Besten gibt, würden viele wohl RL nicht so ohne weiteres sagen.

  • Was meinst Du mit "normaler" Sozialisierung? Politkorrekte Indoktrination? Dann ist es schon recht, normal in Anführungszeichen gesetzt zu haben. Mich können die Meinungsblockwarte auch RL mal... :D

  • Ja, wenn man denn so will... Ach, nennen wir es doch vornehm "Verletzung konsensuell im politischen System der BR gesellschaftlich etablierter Grenzlinien eines nach rechts und links beschränkten Pluralismus". ;)


    Aber wo ich gerade überlege, haben die MNs in meinen Augen noch ein Problem, zumindest, was die "alten Hasen" betrifft: Man kann inzwischen bei vielen Mitspielern schon im Voraus abschätzen, was und ob die einem antworten werden und man weiß auch, welche Simulation geht und was nicht geht. Dadurch wird es mitunter recht langweilig.

  • Schön gesagt. Interessant auch, die Entwicklung der Mittel zur Aufrechterhaltung dieses...(verkürzt) Konsens zu beobachten :D .
    Was die wachsende Vorhersehbarkeit angeht, mag das stimmen. Man erwischt sich ja selbst dabei, in der Sim immer engstirniger zu werden.

  • Also, wenn wir "alten Hasen" der "jungen Generation" Platz machen würden, dann gäbe es aber ziemlich viel Platz. Irgendwie gibt es keine nachwachsende Generation, nicht annähernd. Ein paar Versprengte vielleicht, aber nicht annähernd genug Potential um die Sache am Leben zu erhalten oder gar weiter zu entwickeln. Und dabei würde ich persönlich liebend gern Platz machen, mache es sogar jeden Tag mehr, weil die Zeit und Motivation schwindet. Und da bin ich ja nicht der Einzige.
    Andererseits habe ich aber auch keine Angst ein Museum zu erhalten, und hoffe dass sich andere nicht genötigt sehen ihre Babys aufzugeben, weil sie die allgemein erwarteten 100 Posts am Tag nicht mehr rauskloppen können. Viele Sachen sind einfach zu schön, um sie einzig über die aktuelle Aktivität zu definieren!

  • Eine wirklich interessante Diskussion, die sich hier entwickelt hat. Da ich mir - ehrlich gesagt - noch nie so große Gedanken über die Zukunft der MNs gemacht, geschweige denn mich darüber mit anderen ausgetauscht habe, gibt diese Diskussion einen interessanten Einblick in die Befindlichkeiten und Ansichten der Community.
    Was Freesland angeht, so bin ich sehr positiv überrascht darüber, wie viele Mitspieler sich bislang angemeldet haben und aktiv geworden sind und welche Eigendynamik sich entwickelt hat.

  • Also ich bin ja wat enttäuscht als ich den Namen hörte, weil ich dachte das es eine Norddeutsche- also Ostfriesische MN ist mit odentlich Plattdüütsch. Aber das ist gewiss nur Spaß! Mich erinnert es ja so an die Hollunderlande. Gibt es denn eine "deutsche" minderheit?

  • Also ich bin ja wat enttäuscht als ich den Namen hörte, weil ich dachte das es eine Norddeutsche- also Ostfriesische MN ist mit odentlich Plattdüütsch. Aber das ist gewiss nur Spaß! Mich erinnert es ja so an die Hollunderlande. Gibt es denn eine "deutsche" minderheit?


    Angedacht ist Freesland tatsächlich als eine MN, die an den Niederlanden angelehnt ist. Um die Teilnahme zu erleichtern, verzichten wir jedoch auf den Gebrauch der niederländischen Sprache, da der Gebrauch doch etwas hemmend wirkt, an der MN teilzunehmen. Zumindest geht es mir so in anderen MNs, wenn ich die Forenüberschriften lese und ich trotz einigermaßen guter Englisch- oder Französischkenntnisse nichts interpretieren kann, was da geschrieben steht.


    Zur "deutschen" Minderheit: wenn alles gut geht, wird Freesland zwischen Fuchsen, Bergen und Barnstorvia platziert werden. Auch wenn Freesland der Einfachheit halber - und wegen seiner territorialen Größe - als Zentralstaat mit einem Volk konzipiert ist, wird mit Sicherheit niemand einschreiten, wenn jemand eine nationale Minderheit in Freesland simulieren möchte.

  • Die National Identity ist dennoch attraktiver wenn ein Alleinmerkmal da ist,das ( idealerweise) kein anderer Staat hat zB. Zeppeline,nen Gaga König oder Diktator,eine Sprache - oder ihr hättet einen Gott Gouda oder verehrt den Wattwurm ?Oder tatsächlich Friesland - was wurde da erfunden ?Der Ostfriesennerz und Gummistiefel ?? :S
    Es gibt da einiges - ich wart ja schon auf den ersten Papst Franziskus Staat. :D

  • Also ich bin ja wat enttäuscht als ich den Namen hörte, weil ich dachte das es eine Norddeutsche- also Ostfriesische MN ist mit odentlich Plattdüütsch. Aber das ist gewiss nur Spaß! Mich erinnert es ja so an die Hollunderlande. Gibt es denn eine "deutsche" minderheit?


    Apropos nordeutsche oder ostfriesische MN: bei der Namensgebung stand die niederländische Provinz Friesland Pate; das sei nur am Rande erwähnt.

  • DeR : Wie gesagt, ich meinte eben Zurücknehmen und die mal machen lassen, auch wenn es liebgewordene Bahnen sprengt. Ich weiß, fällt einem zunehmend schwerer, kann aber recht gesund sein.
    Ich hatte letzens eine PN-Debatte mit einem "Neuling", Ja, gute Idee, aber...
    Bis mir klar wurde, was das für ein Müll war meinerseits. Eigentlich das Gegenteil dessen, was uns vorwärts gebracht hat.
    War ein "Augenöffner".