WM-Vergabe über den MdM

  • Der VMF ist mausetot. Im Grunde nicht weiter schlimm, denn die VMF-Wettbewerbe krankten in den letzten Jahren an Bedeutung und Teilnahme, und werden daher nicht wirklich vermisst. Die andere wichtige Aufgabe des VMF war allerdings die Vergabe und Überwachung der Fußball-WM.
    Ich habe es nie Verstanden, warum der VMF die WM vergeben sollte, insbesondere in den letzten Jahren gab es praktisch keine Legitimation dafür, denn die Mitglieder des VMF repräsentierten nur einen Bruchteil der fußballspielenden Nationen.
    Im Grunde braucht es für die WM keinen VMF, und ich schlage vor, dass wir die Sache ähnlich lösen, wie schon erfolgreich in Bezug auf IMOC.


    Dabei hatte ich mir bisher folgende Regelungen vorgestellt:


    WM-Vergabe-Unterforum auf dem MdM
    Jede MN kann ihre Mitgliedschaft bekunden und erhält diese formlos
    Jede Mitglieds-MN kann einen Vertreter entsenden, der an den Gesprächen teilnimmt
    Die Arbeit dieser Gesprächsrunde beschränkt sich rein auf die Vergabe der Spiele
    Die Spiele werden zu den üblichen Zeiten ausgeschrieben, die festen Vertreter stimmen über die Vergabe ab
    Aus der Mitte der Vertreter wird ein "Sprecher" gewählt, der die Gespräche anleitet und die rudimentäre Öffentlichkeitsarbeit regelt
    Der "Sprecher" wird für ein Jahr gewählt, sollte er in irgendeiner Form seinen Aufgaben nicht nachkommen, wird ohne großes Tamtam ein neuer Sprecher gewählt


    Wenn das Interesse nicht unterirdisch gering ist, könnte man zeitnah die WM 2012 ausschreiben und entsprechend vergeben.


    Würde mich über weitere Meinungen und Gedanken freuen, und ggfs. den Platzmeister um Einrichtung eines WM-Vergabe-Bereiches bitten.

  • Dafür.

    "Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der vom Westen kommt, nu kopieren müssen? Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des OIK-Bashings, und wie das alles heißt, ja, sollte man doch Schluss machen" Walter Albrecht

  • Dass die Legitimation der VMF in dieser Hinsicht fraglich sein dürfte, ist klar. Allerdings wäre es für die Simulation sehr schade, wenn wir keine neue Organisation aufbauen würden, die nach Vorbild der FIFA alle Verbände umfasst und die WM veranstaltet. Solche Entscheidungen hier halb-simoff zu treffen, ist ganz einfach nicht Sinn der Sache. Aber für den Moment: Besser als gar nichts.

  • Dass die Legitimation der VMF in dieser Hinsicht fraglich sein dürfte, ist klar. Allerdings wäre es für die Simulation sehr schade, wenn wir keine neue Organisation aufbauen würden, die nach Vorbild der FIFA alle Verbände umfasst und die WM veranstaltet. Solche Entscheidungen hier halb-simoff zu treffen, ist ganz einfach nicht Sinn der Sache. Aber für den Moment: Besser als gar nichts.


    Und was sollte die neue Organisation machen, außer die WM vergeben und nebenbei Posten zu wählen, die eh keiner ernsthaft durchzieht? Und warum könnte eine neue Organisation das besser, als eine offene Plattform am MdM?

  • wenn wir keine neue Organisation aufbauen würden, die nach Vorbild der FIFA alle Verbände umfasst und die WM veranstaltet


    Im Gegensatu zum RL gibt es nicht in jeder MN einen Fußballverband, über den das Land vertreten wäre. Um genau zu sein, ist der allergrößte Teil nicht vertreten. Und dass die zwei, drei Vorsitzende der aktiven Verbände (sind es noch so viele?) allein entscheiden, wo die WM stattfindet, an der dann so gut wie alle Staaten teilnehmen, muss ja auch nicht unbedingt sein.

  • Wenn das Interesse nicht unterirdisch gering ist, könnte man zeitnah die WM 2012 ausschreiben und entsprechend vergeben.


    Würde mich über weitere Meinungen und Gedanken freuen, und ggfs. den Platzmeister um Einrichtung eines WM-Vergabe-Bereiches bitten.


    Ebenso: Gerne, gerne!