Wichtige Mitteilung der minasol

  • Vielleicht ist es auch ein Feature, das ich nur noch nicht erkenne? Soweit ich das sehe, darf das Postfach sogar nicht existieren, solange die DNS-Adresse auf den richtigen Server zeigt und es würde immer noch gehen.

    Ja, ob es das Postfach gibt, kann man ja von außen nicht beurteilen, ohne eine Mail dorthin zu schicken, also sollte das egal sein. Nur wenn es nicht einmal den Server gibt, dann wird es halt kritisch. Finde ich nur logisch, dass man solche Mails ablehnt.


    Ich sehe aber nicht, wo hier irgendein verstecktes Feature sein soll statt einfach nur einer Fehlkonfiguration?

  • Naja, vielleicht ist es so etwas wie "Lass uns ein Fuchs sein, wir nehmen einfach eine Domain die es nicht gibt, dann bekommen wir auch keinen Spam zurück.". Jetzt frag mich aber nicht auf welchem Platz das bei Techsupports als Fehlerursache geführt ist...


    Übrigens war es einst (~ 02.10.2017) richtig eingetragen. Maybee it's a bug.

    Zitat

    Glaub keinem, der Dir sagt, dass Du nichts verändern kannst.
    Die, die das behaupten, haben nur vor der Veränderung Angst.
    Es sind dieselben, die erklären, es sei gut so, wie es ist.
    Und wenn Du etwas ändern willst, dann bist Du automatisch Terrorist.

  • :thumbsup:



    Es bietet sogar den Vorteil alte IDs übernehmen zu können. Ach, hätte ich das vorher mal bemerkt :/

    Zitat

    Glaub keinem, der Dir sagt, dass Du nichts verändern kannst.
    Die, die das behaupten, haben nur vor der Veränderung Angst.
    Es sind dieselben, die erklären, es sei gut so, wie es ist.
    Und wenn Du etwas ändern willst, dann bist Du automatisch Terrorist.

  • Das Ticket kann dann geschlossen werden.

    Zitat

    Glaub keinem, der Dir sagt, dass Du nichts verändern kannst.
    Die, die das behaupten, haben nur vor der Veränderung Angst.
    Es sind dieselben, die erklären, es sei gut so, wie es ist.
    Und wenn Du etwas ändern willst, dann bist Du automatisch Terrorist.

  • Also, es ist nicht ganz das, aber vielleicht geht es in eine ähnliche Richtung.


    Der Serverlog meint nämlich folgendes:


    Zitat

    Feb 22 06:16:06 *mailserver* postfix/smtpd[9187]: NOQUEUE: reject: RCPT from andreas-*****.de[81.169.243.*]: 450 4.1.8 <noresponse@dreibuergen.de>: Sender address rejected: Domain not found; from=<noresponse@dreibuergen.de> to=<****@***********.de> proto=ESMTP helo=<h2820037.stratoserver.net>

    Das ist ein simpler Spamschutz, dass dein Mailprovider E-Mails von nicht existierenden Domains ablehnt.

    Ein simples "nslookup dreibuergen.de" gibt nämlich ein "non-existent domain" zurück

    "Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der vom Westen kommt, nu kopieren müssen? Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des OIK-Bashings, und wie das alles heißt, ja, sollte man doch Schluss machen" Walter Albrecht

  • Danke. Ist in Dreibürgen gefixt worden.


    Weiß nicht, ob ich das als "Provider" bezeichnen würde, aber läuft, Problem ist weg, soweit so gut.

    Zitat

    Glaub keinem, der Dir sagt, dass Du nichts verändern kannst.
    Die, die das behaupten, haben nur vor der Veränderung Angst.
    Es sind dieselben, die erklären, es sei gut so, wie es ist.
    Und wenn Du etwas ändern willst, dann bist Du automatisch Terrorist.

  • Kann ich nicht nachvollziehen, meine ersten Mails sind von später, vielleicht gab es die mal und die Domain wurde irgendwann "zurück" gegeben...

    Zitat

    Glaub keinem, der Dir sagt, dass Du nichts verändern kannst.
    Die, die das behaupten, haben nur vor der Veränderung Angst.
    Es sind dieselben, die erklären, es sei gut so, wie es ist.
    Und wenn Du etwas ändern willst, dann bist Du automatisch Terrorist.

  • Wenn das dem Mailserver reicht, dann ist er aber schon sehr spamfreundlich konfiguriert. Normalerweise sollte er prüfen, ob die IP und Domainname zusammen passen und wenn nicht, die Mail abweisen.

    "Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der vom Westen kommt, nu kopieren müssen? Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des OIK-Bashings, und wie das alles heißt, ja, sollte man doch Schluss machen" Walter Albrecht

  • Es reicht, wenn die Mailadressen nicht öffentlich sind :)

    Zitat

    Glaub keinem, der Dir sagt, dass Du nichts verändern kannst.
    Die, die das behaupten, haben nur vor der Veränderung Angst.
    Es sind dieselben, die erklären, es sei gut so, wie es ist.
    Und wenn Du etwas ändern willst, dann bist Du automatisch Terrorist.

  • Ein Hinweis an alle MN, die auf dem minasol-Server gehostet sind:


    Ich habe auf dem Server für die Domains mikronation.de und mn-welt.de SSL-Wildcard-Zertifikate eingerichtet und werde die bis auf Weiteres auch gültig halten (Da es Zertifikate von LetsEncrypt sind, müssen die alle 90 Tage erneuert werden). Die entsprechenden Subdomains (z.B. dreibuergen.mikronation.de, heijan.mikronation.de, chinopien.mn-welt.de oder kush.mn-welt.de) und alle Unterseiten dazu können daher mit dem https:// Protokoll aufgerufen werden. Gegebenenfalls sind Links in den Webseiten entsprechend zu ändern. Auch entsprechende Befehle zur permanenten Nutzung des von https:// in der .htaccess-Datei des Wurzelverzeichnisses einer Subdomain sollten möglich sein und funktionieren.


    Die anderen bei mir gehosteten Domains haben übrigens auch die SSL-Zertifikate bekommen.


    Wenn es irgendwo dabei Probleme gibt, mich bitte informieren.

    Keine Idee für die Mikronationen
    sollte an fehlenden technischen Ressourcen scheitern.

  • Fantastische Neuigkeiten :)

    So wie es aussieht, hat mn-orga.de noch keins von den neuen wildcard Zertifikaten abbekommen. Glaub ich.

    potty.png
    "Das ist so sinnvoll, wie von einer Parade mit zerrissenen Hosen alleine wieder nach Hause zu gehen"

    - Altes pottyländisches Sprichwort

  • Überredet! mn-orga.de hat nun auch sein Zertifikat.

    Keine Idee für die Mikronationen
    sollte an fehlenden technischen Ressourcen scheitern.

  • Einige andere MN, die entweder länger schon inaktiv geworden oder nie richtig zum Laufen gekommen sind werden nicht mit umziehen. Bei einigen (z.B. HRR, Bazen, SDR oder Gondwana) habe ich die Daten archiviert, falls da mal noch Bedarf bestehen sollte.

    Ich danke dir vielmals für das jahrelange kostenlose Hosting und die gute Betreuung. Wirklich ein großer Dienst, den du den Micronationen seit Jahren erweist. - Wie sieht es mit den SDR-Daten aus? Kann ich eine Kopie erhalten? Falls ich mal aus Laune wieder etwas mit ihnen anfangen möchte. Dann hättest du im Zweifel auch mehr Platz auf der Platte.