Diskussion: [Puzzle-Modell]

  • Wäre es nicht auch sehr sinnvoll, eine Klimabeschreibung hinzuzufügen?
    Schließlich ist es nicht sinnvoll, Pektonien zB. in den Süden zu verpflanzen (bei der Beta-Version), da es mit den Klimazonen komisch wäre (schließlich ist es in Pektonien im NOREDEN kalt und nicht im Süden ^^).

  • Generell zum Puzzlemodell könnte man hinzufügen, dass man unter Umständen auch weiße Fläche lässt. Aber diese vollkommen frei veränderbar sind.

  • Könnte man nicht Pektonien um 180° drehen und das an "Europa" befestigen?

    "Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der vom Westen kommt, nu kopieren müssen? Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des OIK-Bashings, und wie das alles heißt, ja, sollte man doch Schluss machen" Walter Albrecht

  • Wie ich gerade merke das dieses Puzzle-Modell den Freiheitsliebenden zu weit und den Realisten zu frei ist, würde ich gerne eure Meinung dazu hören. Evtl. kann man ja dieses Modell ein wenig modifizieren.

  • Einige Leute haben sich zusammengefunden um weiter an der Puzzle-Karte zu arbeiten. Wir arbeiten nicht nur an der Beta-Karte, sondern auch an der Struktur einer Organisation, welche die Karte organisiert. Gerne wollen wir noch mehr Personen beim Ideen sammeln und auswerten dabei haben. Wenn ihr Interesse an einer Gesamtkarte habt, dann könnt ihr gerne euch bei mir melden. :)

  • Ich glaube nicht, dass die an der CartA beteiligten Staaten, jetzt kurz vor der Vollendung ihrer neuen Kartenorganisation, sich zu solchen Experimenten überreden lassen.

  • Ich glaube nicht, dass die an der CartA beteiligten Staaten, jetzt kurz vor der Vollendung ihrer neuen Kartenorganisation, sich zu solchen Experimenten überreden lassen.

    Bisher steht die CartA noch in den Sternen. Außerdem steht es jedem Staat frei sich für eine Karte zu entscheiden, oder gar auf mehreren Karten vorhanden zu sein.

  • Das ist so richtig. In Anbetracht der Tatsache, dass die Wahrscheinlichkeit der Existenz der "CartA" in naher Zukunft gegen 99 % strebt, macht es aber keinen Sinn neben dieser und der OIK an einer weiteren Orga zu arbeiten, womit ich das Engagement derer, die am "Puzzle-Modell" arbeiten nicht schmälern möchte! Im Gegenteil! Nach den Mikrolympischen Sommerspielen bin ich mal wieder sehr davon überzeugt, dass es "DIE MN-Community" allen Ukenrufen zum Trotz doch gibt, egal ob die sich dazugehörigen Mitspieler in einem OIK-, GF- oder AIC-Staat beheimatet fühlen. ;)

  • Das ist so richtig. In Anbetracht der Tatsache, dass die Wahrscheinlichkeit der Existenz der "CartA" in naher Zukunft gegen 99 % strebt, macht es aber keinen Sinn neben dieser und der OIK an einer weiteren Orga zu arbeiten, womit ich das Engagement derer, die am "Puzzle-Modell" arbeiten nicht schmälern möchte! Im Gegenteil! Nach den Mikrolympischen Sommerspielen bin ich mal wieder sehr davon überzeugt, dass es "DIE MN-Community" allen Ukenrufen zum Trotz doch gibt, egal ob die sich dazugehörigen Mitspieler in einem OIK-, GF- oder AIC-Staat beheimatet fühlen. ;)

    Petra, ich möchte ungern eine weitere Kartenorganisation gründen, doch leider werden nie sofort alle MNs für eine Kartenorganisation stimmen. Deshalb wird es, vielleicht nur kurzzeitig 3 Kartenorganisationen nebeneinander geben. Vielleicht aber auch 4 :huh:

  • Wozu denn eine Organisation? Einfach die Länder die drauf wollen drauf tun so wie deren Klima ist und gut. Eine weitere Orga wäre wirklich nicht gut. GF und AIC werden ja bald zu einer, bzw. gründen einen Nachfolger dann wärens nur noch 2.
    Dann gründen OIK und Carta einen....und das ist dann auch ein Puzzle-Modell ;)

  • Wozu denn eine Organisation?


    Ja, richtig. Eigentlich haben wir mit Kartenorganisationen bisher nur schlechte Erfahrungen. Selbst ich als leidenschaftlicher Kartograph sehe diese Scheißhaufen mit 2- oder 3 Buchstaben am liebsten gar nicht.
    Es gibt eine Karte, basta. Keine Penisersatzämter, kein Bürokratiefetischismus, einfach eine Karte und fertig.


    XXXIV. Kanzler der Republik Dionysos
    Dionyscher Außenminister


  • Ja, richtig. Eigentlich haben wir mit Kartenorganisationen bisher nur schlechte Erfahrungen. Selbst ich als leidenschaftlicher Kartograph sehe diese Scheißhaufen mit 2- oder 3 Buchstaben am liebsten gar nicht.
    Es gibt eine Karte, basta. Keine Penisersatzämter, kein Bürokratiefetischismus, einfach eine Karte und fertig.

    Das Notwendigste sollte festgelegt sein und das wars


  • Petra, ich möchte ungern eine weitere Kartenorganisation gründen, doch leider werden nie sofort alle MNs für eine Kartenorganisation stimmen. Deshalb wird es, vielleicht nur kurzzeitig 3 Kartenorganisationen nebeneinander geben. Vielleicht aber auch 4 :huh:


    Garantiert nicht! Das wäre genau das Gegenteil von dem, was wir erreichen wollten und wer sich daran beteiligt, dem erkläre ich gleich den "Krieg"! :nawarte:


    Macht ihr mal die Puzzle-Karte fertig ohne Regelwerk. Es geht ja nur um die Optik und dann schauen wir mal weiter. ;)