• Um die Community weiter voran zu bringen. Ich weiß das se manche Leute wirkliche Egos sind, aber es gibt auch wieder andere, welche auf das Wohl aller achten ;) .

    Dann mach doch mal, wenn du kein Ego bist.

    Regent (Überwacher der Exekutive auf Wunsch der Legislative) des Shah'in Futuna
    Shaikh von Alegon

  • War doch von anfang an klar, daß das scheitert.


    Kommt drauf an, wie man es sieht.
    Durch diese Initiative wurde erreicht, dass die verschiedenen Kartenleute mal wieder vernünftig miteinander reden und das übliche ideologisch-persönliche Blabla hat sich durchaus in Grenzen gehalten.
    Weiter sitzen nun AIC und GF an einem Tisch und reden ernsthaft und konstruktiv über Gemeinsamkeiten und neue Wege für die Kultur-/Klima-/Geografie-Sim.


    Wenn jemand meint, diese Initiative wäre gescheitert, nur weil jetzt keine gemeinsame Kartenorga entstanden ist, hat eine ganze Menge einfach nicht geschnallt.

  • Sagen wir es so, wir haben die ersten Schritte getahen.


    Zitat: "Wer sich keine utopischen Ziele setzt, wird niemals ein Ziel erreichen"


    Ich fände als Ziel, dass die deutsche Comunity vernünftig und erwachsen mit 2 Kartenphilosophien lebt, dass man freundlich und konstruktiv miteinander umgeht und weiterhin in kartenübergreifenden Projekten kooperiert weitaus edler und erstrebenswerter, als mit der Brechstange eine Karte aus 2 Philospophien zusammenzuscheißen nur weil es dem Harmoniebedürfnis einiger Weniger zu Gute kommt.

  • Ich fände als Ziel, dass die deutsche Comunity vernünftig und erwachsen mit 2 Kartenphilosophien lebt, dass man freundlich und konstruktiv miteinander umgeht und weiterhin in kartenübergreifenden Projekten kooperiert weitaus edler und erstrebenswerter, als mit der Brechstange eine Karte aus 2 Philospophien zusammenzuscheißen nur weil es dem Harmoniebedürfnis einiger Weniger zu Gute kommt.



    Sehe ich wie du, weil es eben auch vernünftig und realistisch ist, das Ziel. ;)


    Allerdings, und das muss man auch ganz klar sehen, kann es nicht zu einer gemeinsamen einzigen Karte kommen, wenn eine "Organisation" dabei ist, die nicht bereit ist sich selbst aufzugeben, um gemeinsam mit anderen aus ihren positiven Eigenschaften etwas neues zu basteln. Und dazu war die AIC, nach meinem subjektiven Gefühl zu urteilen, nie bereit. Aber....


    ... rein theoretisch besteht ja noch die Möglichkeit, dass viele andere Nationen von der OIK zur AIC umziehen und evt. einen Herdentrieb auslösen. Wer weiß das schon, was die Zukunft bringt. ;)


    Das die GF ernsthaft mit der AIC diskutiert und verhandelt finde ich einfach nur toll, kann ich nicht anders sagen! :)