Phönix aus der Asche

  • Liebe MNler,


    vor einer Woche sah es noch so aus, als würde ich euch für immer aus dem Weg gehen. Doch gemeinsam mit Freunden plane ich nun eine Auferstehung Futunas. Allerdings besteht die Gefahr, das Land kaum mehr wiederzuerkennen. Bevor wir in anderthalb bis zwei Wochen wieder erreichbar sind, will ich einen kurzen Überblick geben, was sich geändert hat und was sich noch ändern kann:


    1. Definitiv geändert:


    - Teilung des Reiches: Das Schahtum ist in zwei Teile geteilt, einmal in die zivilisierten Lande - offiziell Reiche des Lichtes - (bestehend aus den Provinzen Alegon, Banaba, Solaman und Hargan) und einmal in die Lande der Wälder - offiziell Reiche des Lebens - (bestehend aus den Provinzen Tarawa und Vashir)
    * Reiche des Lichtes: Diese entsprechen etwa dem, wie man Futuna in Erinnerung hat
    * Reiche des Lebens: Diese sind wild und haben eine andere Entwicklung genommen, als es im Rest des Schahtums der Fall war. Sie sind weniger stark besiedelt und verfügen nur über begrenzte zentrale Organe


    - Religion: Die Religionen wurden stark vereinfacht, es ist zudem nicht mehr möglich, Gottheiten zu spielen. Die Gottheiten werden auf drei IDs begrenzt: Angra Mainyu, den Gott des Chaos, Ahura Mazda, den Gott der Ordnung, und den nicht ganz so göttlichen Gilgamesh, Wächter der Schöpfung. Letztere ID wird ihr Verhalten behalten, die anderen IDs sind als Ereignis-IDs für die verschiedenen Landesteile reserviert.
    *Geisterkult: Diese Religion verliert ihren Namen, wird allerdings der offizielle Glauben aller Reiche des Lebens. Die Bewohner verehren Vater Himmel und Mutter Erde und haben eine sehr klare Vorstellung von den Geschlechterrollen entwickelt - Männer sind Arbeiter, Soldaten und führen Feldzüge; Frauen sind Berater, Verwalterinnen und deuten den Willen der Ahnen
    *Tempelkult: Diese Religion ist in den Kult der Ordnung und in den Kult des Chaos zerfallen. Diese folgen den beiden Gottheiten und konkurrieren um die Macht.


    - Hohe Häuser: Die Hohen Häuser wurden abgeschafft, da das neue System vor allem schneller zugänglich werden soll.


    2. Mögliche Änderungen:


    - Name: Wir sind uns noch uneins, ob der Name Schahtum Futuna noch passend ist. Auch wenn wir den Schah beibehalten, ist nicht sicher ob seine Macht nicht auf die Länder des Lichtes beschränkt bleibt. Gegenwärtig ist er das Oberhaupt des Kultes der Ordnung. Auch überlegen wir, den Namen Futuna auszuwechseln, um ihn von Futuna&Wallis entgültig zu trennen.


    - Prophetin: Es ist möglich, dass die Prophetin entfällt, im Moment ist sie ein mögliches Oberhaupt des Kultes des Chaos.


    - Wirtschaftssystem: Es ist noch offen, wie die Wirtschaft aussehen wird. Tiamat und die Akademie von Persuna bleiben jedoch als wirtschaftliche Mächte erhalten.


    - Streitkräfte: Es ist noch unklar, wie die Streitkräfte beschaffen sein werden.



    Die Erneuerung wird zudem Wahlen ermöglichen, die Exekutive bleibt wahrscheinlich jedoch wie bisher vom Schah abhängig.

    Regent (Überwacher der Exekutive auf Wunsch der Legislative) des Shah'in Futuna
    Shaikh von Alegon

  • Eine Karte reicht.


    * Nach dem neuesten Plan ist die Prophetin das Haupt einer Rebellengruppe, welche einen theokratischen Staat errichten will.


    * Zudem sind die Länder des Lichtes stärker zentralistisch ausgerichtet mit begrenzten demokratischen Aspekten. Die Provinzen dieser Länder werden von den Phönixfürsten regiert, die mit dem Schah verwandt sind.


    * Die Länder des Lebens sind dagen sehr demokratisch, aber auch zersplittert und lösen ihre Konflikte gern mit militärischer Gewalt. Der Titel Arsham ist jetzt auf eine Person beschränkt und bezeichnet den Kriegsfürsten der Länder des Lebens, der alle zehn Jahre in einem ziemlich blutigen Turnier bestimmt wird.


    * Die ehemals fünf heiligen Städte sind jetzt die sechs heiligen Städte:
    - Mehita: Hauptstadt aller Reiche
    - Timor: Hauptstadt von Banaba
    - Persuna: Hauptstadt von Alegon
    - Goman: Hauptstadt von Solaman
    - Tabar: Sitz der Erzschamanin(religiöses Oberhaupt der Länder des Lebens)
    - Harash: Sitz des Arsham


    *Der Schah hat die Assassinen als fanatischen Kult direkt unter sich. Damit behält er die Phönixfürsten unter Kontrolle.


    *Phönixritter kehren als Hüter wieder und stellen die Elite aller Reiche dar. Ohne sie bräche der Staat auseinander.


    *Hüter sind abgeschafft, deren alte Aufgaben übernehmen die Assassinen mit.

    Regent (Überwacher der Exekutive auf Wunsch der Legislative) des Shah'in Futuna
    Shaikh von Alegon

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Faantir Gried ()

  • Ich habe genug Hilfe, danke.


    Ansonsten: Hargan und das Antarktisgebiet sind ebenso wie die Straße von Harash nun Privateigentum der Akademie von Persuna, die eigene Firmen und Sicherheitskräfte besitzt, um ihre fortschrittliche Lehre und Forschung zu finanzieren.

    Regent (Überwacher der Exekutive auf Wunsch der Legislative) des Shah'in Futuna
    Shaikh von Alegon

  • Finale Planung:


    Wir haben einige Sachen zurückgenommen. Es ändern sich zum bekannten Standpunkt nur:


    - Abschaffung der Hohen Häuser
    - Einführung der Phönixfürsten
    - Vereinfachung des Tempelkultes


    Die größten Einflussfaktoren im neuen Futuna werden der Schah, die Prophetin, die Phönixfürsten und die Akademie sein.



    Nun müssen noch HP und Forum fertig werden.

    Regent (Überwacher der Exekutive auf Wunsch der Legislative) des Shah'in Futuna
    Shaikh von Alegon

  • Finale Version:


    1. Die HP wird wohl nächste Woche kommen, die interaktiven Elemente spinnen noch und ein paar Hintergrundtexte fehlen.
    2. Das Forum lässt auf sich warten, da der Webspaceinhaber im Urlaub ist(nein, das ist nicht Saeed)
    3. Für aktuelle Informationen und diplomatische Korespondenz ist das alte Forum wieder offen. Dort werde jedoch nur ich schreiben.


    Inhaltliche Änderungen:


    1. Auf Grund des Feedbacks haben wir die Hohen Häuser wieder eingebaut, das Konzept baut jetzt um die Häuser herum auf.
    2. Wir haben die demokratischen Elemente weitgehend eleminiert, diese finden sich nur noch im Hohen Haus des Einhorns.
    3. Gesetze werden von den Hohen Häusern initiiert und beschlossen, die Häuser haben je eine Stimme.
    4. Um die herausragende Stellung des Phönixthrons zu zementieren(das Hohe Haus des Phönix gibt es nicht mehr, nur den Thron, womit die gesamte Herrscherfamilie angesprochen ist), besitzt dieser Kontrolle über 3 Provinzen, während die Hohen Häuser nur eine kontrollieren.
    5. Wir werden die Provinz Vashir auf der Karte verschieben und nordwestlich von Tarawa an Futuna heransetzen. Hargan bleibt jedoch, wo es ist. Auf Grund der starken kulturellen und entwicklungstechnischen Unterschiede zu Cuello erschien der Schritt sinnvoll.
    6. Das neue Futuna wird ein wenig aggressiver vorgehen als das alte und mehr konventionelle Technik einsetzen. Von den leicht phantastischen Waffensystemen sind wir größtenteils weg.
    7. Das derzeitige System erleichtert es uns, den Staat mit wenigen Spielern zu simulieren. Neue Spieler sollen jedoch trotzdem leichter den Einstieg finden. Man muss den Hohen Häusern nicht mehr zwanghaft angehören, was Vor- und Nachteile bringt.
    8. Wir sind im Moment dabei, mehr Mythen und Geschichten hinzuzufügen, schließlich bleiben diese Dinge ein wichtiger Teil unserer Simulation. Übernatürliche Elemente werden jedoch nur über die ID Gilgamesh sowie im Hohen Haus des Pfauen simuliert. Spieler dort werden mit den Göttern interagieren können. Das sollte den Großteil Futunas abgrenzen, so dass Kultur und Politik auch ohne Übernatürliches simuliert werden.
    9. Für eine WiSim haben wir uns noch nicht entschieden, würden jedoch gerne eine Basarsimulation einbauen, in der das Feilschen möglich ist und wo man sogar Stehlen kann ;)

    Regent (Überwacher der Exekutive auf Wunsch der Legislative) des Shah'in Futuna
    Shaikh von Alegon

  • nein, das kommt erst, wenn Saeed netterweise ein Script schreibt, weil sonst die Beiträge nicht übertragen werden können.

    Regent (Überwacher der Exekutive auf Wunsch der Legislative) des Shah'in Futuna
    Shaikh von Alegon

  • Ich suche einen netten Graphiker, welcher dem futunischen Forum ein sozialistisches Skin mit roten Einhörnern, jedoch ohne Hammer und Sichel gestaltet. Wichtig sind die Verwendung der Flagge und des tropischen Hintergrundes. Als Überschrift dazu bitte "Sozialistisches Schahtum Futuna".


    In Folge einer friedlichen Revolution hat sich das Schahtum nämlich für die sozialistische Monarchie entschieden, alle religiösen Bewegungen kollektiviert und das Einhorn rotgestrichen. Weitere Änderungen folgen ;)

    Regent (Überwacher der Exekutive auf Wunsch der Legislative) des Shah'in Futuna
    Shaikh von Alegon

  • Ich fürchte nur, die futunische Variante und Vorstellung von Sozialismus ist genau so abstrakt wie die futunische Vorstellung von Monarchie (der Schah ist nur ein Staatsamt, nicht Herrscher, sondern Diener und es gibt kein Gottesgnadentum, sondern einen Auftrag im Sinne der Zivilisation) oder anderen Dingen.

    Regent (Überwacher der Exekutive auf Wunsch der Legislative) des Shah'in Futuna
    Shaikh von Alegon